Bundesliga: 17. Spieltag - Aufstellungen

1. FC Nürnberg - Hannover 96

Von SPOX
Donnerstag, 16.12.2010 | 14:34 Uhr
Beim letzten Aufeinandertreffen zwischen Nürnberg und Hannover traf Bunjaku dreimal
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Club ist nach seinem tollen Saisonstart im freien Fall: Aus den letzten fünf Partien gab es nur einen Zähler für den 1. FC Nürnberg. Hannover hingegen hat die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen.

Bei Nürnberg fehlen: Nilsson (Knieverletzung), Bunjaku (Reha nach Knorpelschaden im Knie)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei Hannover fehlen: Ya Konan (Knieoperation), Miller (Knie), Andreasen, Carlitos, Stoppelkamp (Aufbautraining)

Sonstiges: Pinola kehrt nach seiner Spuck-Sperre in die Nürnberger Startelf zurück. Hannover muss Toptorjäger Ya Konan ersetzen, Abdellaoue hat die Nase gegenüber Hanke als Ersatz für den Ivorer vorn.

Statistik: Nach nur zwei Runden musste Nürnbergs Trainer Dieter Hecking in der vergangenen Saison in Hannover seinen Hut nehmen, wo er mit 133 Zählern und 101 Spielen bis heute Bundesliga-Rekordtrainer ist. Hannover meldet den Vereinsrekord von fünf Siegen in Folge und mit 31 die höchste Hinrunden-Punktzahl aller Zeiten. Mirko Slomka ist neben dem Bremer Thomas Schaaf und dem Münchner Louis van Gaal der einzige aktuelle Bundesligatrainer, der auswärts mehr Siege als Niederlagen aufweist (22:20). Der Club kassierte den Liga-Höchstwert von acht Gegentoren nach Eckbällen und verlor die letzten beiden Heimspiele. Er beendete aber eine Serie von vier Niederlagen durch einen späten Ausgleich zum 1:1 in Hoffenheim.

1. FC Nürnberg - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung