Bundesliga: 17. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV

Von SPOX
Donnerstag, 16.12.2010 | 14:38 Uhr
Matmour (l.) und Gladbach oder Jarolim und der HSV: Wer macht den ersten Schritt aus der Krise?
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

16 Spiele, zehn Punkte: In Mönchengladbach brennt der Baum. Gegen den Hamburger SV braucht das Team von Trainer Michael Frontzeck einen Dreier, um zumindest etwas beruhigter in die Winterpause gehen zu können. Der HSV hat vier der letzten fünf Ligaspiele verloren.

Bei Gladbach fehlen: Levels (Gelbsperre), Bobadilla (Rotsperre), Bailly (Muskelfaserriss), Anderson (Entzündung an den Zehennägeln), Brouwers (Außenband- und Kapselriss im Sprunggelenk), Dante (Innenbandteilriss im Knie), Dorda (im Aufbautraining nach Patellasehnenriss), Janeczek (Innenbanddehnung), Jaures (Knieprobleme)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei Hamburg fehlen: Benjamin (Knieprobleme), Demel (Grippe), Diekmeier (Fersen-OP), Mathijsen, Stepanek (Trainingsrückstand), Castelen (Knorpel-OP), Jansen, Kacar (Bänderriss), Ze Roberto (Grippe), Petric (Faserriss)

Sonstiges: Bei Gladbach kehrt Reus in die Startelf zurück, Matmour ist ein Kandidat für den Sturm. Dafür fällt in der Defensive auch noch Levels (Sperre) aus. Beim HSV ist Aogo aufgrund von Hüftproblemen sehr fraglich. Sollte er es nicht schaffen, käme der 20-jährige Gerrit Pressel zu seinem Bundesligadebüt.

Statistik: Gladbachs Rekordspieler und Berti Vogts trug am 30. April 1970 mit einem Tor zum 4:3-Sieg gegen den HSV bei, der den Fohlen ihren ersten Meistertitel bescherte. Sie gewannen auch die letzten drei Duelle mit den Hanseaten. Hamburgs Trainer Armin Veh bestritt seine 64 Bundesligaspiele nur für Gladbach und unterlag als Trainer nur in einem von acht Treffen mit seinem Ex-Klub: 0:3 mit Rostock am 10. Mai 2003. Der HSV verlor seine letzten vier Auswärtspartien und vier der letzten fünf Aufgaben. Die Norddeutschen gerieten in sechs der letzten sieben Spiele 0:1 in Rückstand, die Gladbacher schossen in fünf der letzten sechs Partien das 1:0, verloren aber mit der löchrigsten Abwehr der Liga die letzten vier Begegnungen mit zwölf Gegentoren.

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung