Samstag, 11.12.2010

Bundesliga - 16. Spieltag

Labbadia kommt: 1:2-Pleite kostet Keller den Job

Der VfB Stuttgart präsentierte sich bei der 1:2-Niederlage in Hannover wie ein Abstiegskandidat. Während das 96-Märchen weiter geht, läuten beim VfB die Alarmglocken, denn die Spieler scheinen den Ernst der Lage nicht begriffen zu haben. Erstes Opfer ist jedoch der Trainer: Jens Keller soll schon am Sonntag durch Bruno Labbadia ersetzt werden.

Jens Keller ratlos: Das Spiel in Hannover dürfte sein letztes als VfB-Coach gewesen sein
Jens Keller ratlos: Das Spiel in Hannover dürfte sein letztes als VfB-Coach gewesen sein

Reaktionen:

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96): "Ich freue mich über diesen Sieg, aber noch viel mehr über die 31 Punkte, die wir jetzt haben. Es war klar, dass es brutal schwer wird gegen den VfB. Der VfB war vor allem in der zweiten Hälfte sehr stark, da hatten wir unsere Probleme. Gut war, wie wir das Spiel nach dem 1:1-Ausgleich wieder gedreht haben. Die Gesamtatmosphäre im Team ist einfach sehr gut."

Jens Keller (Trainer VfB Stuttgart): "Ich bin maßlos enttäuscht vom Auftreten meiner Mannschaft, vor allem in der ersten Hälfte. Ich habe keine Erklärung dafür, wieso die Spieler nicht das umgesetzt haben, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben unter der Woche sehr gut trainiert, die Spieler haben gebrannt, aber davon war heute lange Zeit nichts zu sehen. Wir haben in der ersten Hälfte kaum Gegenwehr gezeigt, sondern wollten zaubern und mit der Hacke spielen. Das war ein klarer Rückschritt heute. Wenn wir so auftreten wie heute, stehen wir zurecht da, wo wir momentan stehen, und dann wird das auch nicht besser. Ich dachte eigentlich, die Spieler hätten kapiert, was ich von ihnen wollte, schließlich habe ich es ihnen jetzt wochenlang gepredigt. Mir tut es wahnsinnig weh, wie es zurzeit beim VfB läuft."

Fredi Bobic (Sportdirektor VfB Stuttgart): "Wir haben das Spiel selber aus der Hand gegeben und unerklärliche Fehler gemacht. Immer wieder bringen wir uns selber in die Bredouille. Die erste Halbzeit war sehr schwach, da müssen sich die Spieler auch mal hinterfragen, warum sie sich nicht auf den Punkt konzentrieren konnten. Wir müssen aber jetzt trotz allem nach vorne schauen, auch wenn wir sehr tief drin stecken im Schlamassel. Aber aufgeben gibt es nicht!"

Cacau (VfB Stuttgart): "Wir sind selber schuld an dieser Situation und daran, dass wir so ein Spiel verlieren. Es kann nicht wahr sein, wie wir in so ein Spiel gehen. Wie wir in der ersten Hälfte gespielt haben, geht gar nicht. Wir müssen uns der Situation stellen, aber wir haben nicht so gespielt, als ob wir gegen den Abstieg kämpfen. Unsere Einstellung muss sich ändern, egal wie. Wenn man sich unserer Situation nicht bewusst ist, ist man fehl am Platz."

Wie weit rutscht der VfB noch ab? Jetzt mit dem Tabellenrechner durchspielen!

Die besten Bilder des 16. Spieltags
FSV Mainz 05 - Schalke 04 0:1: Klaas-Jan Huntelaar scheiterte vom Elfmeterpunkt am Aluminium und Christian Wetklos Rücken
© Getty
1/48
FSV Mainz 05 - Schalke 04 0:1: Klaas-Jan Huntelaar scheiterte vom Elfmeterpunkt am Aluminium und Christian Wetklos Rücken
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke.html
Jefferson Farfan (M.) kommt trotz zweier Bewacher an die Kugel. Christian Fuchs (r.) hatte so seine liebe Müh mit dem Peruaner
© Getty
2/48
Jefferson Farfan (M.) kommt trotz zweier Bewacher an die Kugel. Christian Fuchs (r.) hatte so seine liebe Müh mit dem Peruaner
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=2.html
Farfan war es auch, der die Knappen mit einem satten Linksschuss in Führung brachte und anschließend mit geballter Faust und verzogenem Gesicht das Tor bejubelte
© Getty
3/48
Farfan war es auch, der die Knappen mit einem satten Linksschuss in Führung brachte und anschließend mit geballter Faust und verzogenem Gesicht das Tor bejubelte
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=3.html
Christoph Metzelder (l.) machte eine gute Partie und klärt hier vor Sami Allagui
© Getty
4/48
Christoph Metzelder (l.) machte eine gute Partie und klärt hier vor Sami Allagui
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=4.html
Verschossener Elfmeter, Teil II: Schürrle schiebt die Kugel eher halbherzig aufs linke Eck. Neuer hat den Braten gerochen und pariert den schlecht getretenen Strafstoß
© Getty
5/48
Verschossener Elfmeter, Teil II: Schürrle schiebt die Kugel eher halbherzig aufs linke Eck. Neuer hat den Braten gerochen und pariert den schlecht getretenen Strafstoß
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=5.html
Mainz versuchte im Anschluss noch einmal alles, aber Eugen Polanski (M.) und Co. kamen gegen Schalkes dichte Defensive nicht mehr durch
© Getty
6/48
Mainz versuchte im Anschluss noch einmal alles, aber Eugen Polanski (M.) und Co. kamen gegen Schalkes dichte Defensive nicht mehr durch
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=6.html
Geschafft! Nach langer Durststrecke fährt Schalke im fünften Anlauf auswärts mal wieder drei Punkte ein.
© Getty
7/48
Geschafft! Nach langer Durststrecke fährt Schalke im fünften Anlauf auswärts mal wieder drei Punkte ein.
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=7.html
SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach 3:0: Für Igor de Camargo und die Gladbacher Fohlen ging es am 16. Spieltag in den Breisgau zum SC Freiburg
© Getty
8/48
SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach 3:0: Für Igor de Camargo und die Gladbacher Fohlen ging es am 16. Spieltag in den Breisgau zum SC Freiburg
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=8.html
Ein schmerzhaftes Wiedersehen mit dem rechten Torpfosten feierte hier der Ex-Freiburger Mohamadou Idrissou (r.). Er rutschte ins Gebälk und musste kurz behandelt werden
© Getty
9/48
Ein schmerzhaftes Wiedersehen mit dem rechten Torpfosten feierte hier der Ex-Freiburger Mohamadou Idrissou (r.). Er rutschte ins Gebälk und musste kurz behandelt werden
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=9.html
Bitter: Roel Brouwers (l.) musste bei den Gästen bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden - Verdacht auf Gehirnerschütterung
© Getty
10/48
Bitter: Roel Brouwers (l.) musste bei den Gästen bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden - Verdacht auf Gehirnerschütterung
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=10.html
Normalerweise sorgt der Herr ganz links für die Buden, gegen Gladbach durfte auch Oliver Barth mal treffen
© Getty
11/48
Normalerweise sorgt der Herr ganz links für die Buden, gegen Gladbach durfte auch Oliver Barth mal treffen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=11.html
Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:0: Der Herbstmeister siegt immer weiter. Auch Tim Wiese (M.) und Werder Bremen konnten den Sieg nicht verhindern
© Getty
12/48
Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:0: Der Herbstmeister siegt immer weiter. Auch Tim Wiese (M.) und Werder Bremen konnten den Sieg nicht verhindern
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=12.html
Nuri Sahin (M.) sorgte mit einem Traum-Freistoß für die 1:0-Führung von Borussia Dortmund
© Getty
13/48
Nuri Sahin (M.) sorgte mit einem Traum-Freistoß für die 1:0-Führung von Borussia Dortmund
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=13.html
Roman Weidenfeller (Nr. 1) war der gewohnt sichere Rückhalt für Borussia Dortmund. Er legte aber auch Claudio Pizarro elfmeterreif um
© Getty
14/48
Roman Weidenfeller (Nr. 1) war der gewohnt sichere Rückhalt für Borussia Dortmund. Er legte aber auch Claudio Pizarro elfmeterreif um
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=14.html
Die Bremer und Torsten Frings (u.) kämpften gerade in der zweiten Hälfte aufopferungsvoll. Doch zum Sieg hat es nicht gereicht
© Getty
15/48
Die Bremer und Torsten Frings (u.) kämpften gerade in der zweiten Hälfte aufopferungsvoll. Doch zum Sieg hat es nicht gereicht
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=15.html
Schlangestehen für den Kloppo-Knuddel. Sogar Biene Emma wartet gemeinsam mit Shinji Kagawa brav auf die Umarmung des BVB-Coaches
© Getty
16/48
Schlangestehen für den Kloppo-Knuddel. Sogar Biene Emma wartet gemeinsam mit Shinji Kagawa brav auf die Umarmung des BVB-Coaches
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=16.html
Bayern München - FC St. Pauli 3:0: Ohne den erkälteten Mario Gomez trat der FCB gegen die Kiezkicker an. Für ihn spielte Thomas Müller im Sturm und bewies, wie gelenkig er ist
© Getty
17/48
Bayern München - FC St. Pauli 3:0: Ohne den erkälteten Mario Gomez trat der FCB gegen die Kiezkicker an. Für ihn spielte Thomas Müller im Sturm und bewies, wie gelenkig er ist
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=17.html
Das 1:0 besorgte allerdings Hamit Altintop mit einem satten Schuss in der 17. Minute. Das erste Saisontor für den 27-Jährigen, der über rechts ein richtig gutes Spiel machte
© Getty
18/48
Das 1:0 besorgte allerdings Hamit Altintop mit einem satten Schuss in der 17. Minute. Das erste Saisontor für den 27-Jährigen, der über rechts ein richtig gutes Spiel machte
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=18.html
Altintop (l.) ballte die Hand zur Faust, Bastian Schweinsteiger (setzte auf Handschuhe) beeilte sich, um der erste Gratulant zu sein
© Getty
19/48
Altintop (l.) ballte die Hand zur Faust, Bastian Schweinsteiger (setzte auf Handschuhe) beeilte sich, um der erste Gratulant zu sein
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=19.html
Genickbruch für den FC St. Pauli in der 68. Minute: Schiri Rafati gab Keeper Kessler wegen einer Notbremse Rot und Bayern einen Elfer. Schweinsteiger erklärte Gunesch die Szene
© Getty
20/48
Genickbruch für den FC St. Pauli in der 68. Minute: Schiri Rafati gab Keeper Kessler wegen einer Notbremse Rot und Bayern einen Elfer. Schweinsteiger erklärte Gunesch die Szene
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=20.html
Unmittelbar nach dem Schlusspfiff erfüllte Bastian Schweinsteiger noch den Wunsch dieses kleinen Fans: Der Nationalspieler verkündete seine Vertragsverlängerung bis 2016
© Getty
21/48
Unmittelbar nach dem Schlusspfiff erfüllte Bastian Schweinsteiger noch den Wunsch dieses kleinen Fans: Der Nationalspieler verkündete seine Vertragsverlängerung bis 2016
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=21.html
Auch Franck Ribery (l.) durfte sich noch in die Torschützenliste eintragen. Offensichtlich hat er wieder richtig Spaß am Kicken
© Getty
22/48
Auch Franck Ribery (l.) durfte sich noch in die Torschützenliste eintragen. Offensichtlich hat er wieder richtig Spaß am Kicken
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=22.html
Die Bayern bedankten sich nach dem Spiel für die erfolgreiche Saison und die Unterstützung bei seinen Fans
© Getty
23/48
Die Bayern bedankten sich nach dem Spiel für die erfolgreiche Saison und die Unterstützung bei seinen Fans
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=23.html
Hamburger SV - Bayer Leverkusen 2:4: Leverkusens Sidney Sam (l.) kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück. Gegen den HSV schoss er den Führungstreffer
© Getty
24/48
Hamburger SV - Bayer Leverkusen 2:4: Leverkusens Sidney Sam (l.) kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück. Gegen den HSV schoss er den Führungstreffer
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=24.html
Schau mir in die Augen, Baby! Jupp Heynckes (l.) und Armin Veh mögen sich. Der Bayer-Trainer verglich seinen Kollegen gar mit Franz Beckenbauer
© Getty
25/48
Schau mir in die Augen, Baby! Jupp Heynckes (l.) und Armin Veh mögen sich. Der Bayer-Trainer verglich seinen Kollegen gar mit Franz Beckenbauer
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=25.html
Paulo Guerrero (l.) wurde schon früh im Spiel böse von Leverkusens Stefan Reinartz gefoult. Nach kurzer Behandlungspausse ging es aber weiter
© Getty
26/48
Paulo Guerrero (l.) wurde schon früh im Spiel böse von Leverkusens Stefan Reinartz gefoult. Nach kurzer Behandlungspausse ging es aber weiter
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=26.html
Der HSV kam durch ein Eigentor von Arturo Vidal noch zum Ausgleich. Auf der Gegenseite schlug der Chilene aber auch zu und erzielte prompt das 1:2
© Getty
27/48
Der HSV kam durch ein Eigentor von Arturo Vidal noch zum Ausgleich. Auf der Gegenseite schlug der Chilene aber auch zu und erzielte prompt das 1:2
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=27.html
Renato Augusto besiegelte mit seinem zweiten Treffer zum 1:4 das Schicksal des HSV. Die Hamburger kamen lediglich noch zum 2:4-Ehrentreffer
© Getty
28/48
Renato Augusto besiegelte mit seinem zweiten Treffer zum 1:4 das Schicksal des HSV. Die Hamburger kamen lediglich noch zum 2:4-Ehrentreffer
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=28.html
Blanke Enttäuschung in den Gesichtern der HSV-Profis. Ruud van Nistelrooy (M.) scheint höhere Mächte zu rufen. Mit 21 Punkten liegen die Hamburger nur auf Rang neun
© Getty
29/48
Blanke Enttäuschung in den Gesichtern der HSV-Profis. Ruud van Nistelrooy (M.) scheint höhere Mächte zu rufen. Mit 21 Punkten liegen die Hamburger nur auf Rang neun
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=29.html
1899 Hoffenheim - 1. FC Nürnberg 1:1: Mike Frantz (r.) hat mit Club schon lange nicht mehr gewonnen und geht gegen Andreas Beck entsprechend rustikal zu Werke
© Getty
30/48
1899 Hoffenheim - 1. FC Nürnberg 1:1: Mike Frantz (r.) hat mit Club schon lange nicht mehr gewonnen und geht gegen Andreas Beck entsprechend rustikal zu Werke
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=30.html
Hände nach vorn und locker bleiben: Nürnbergs Mehmet Ekici zeigte anschaulich, wie man richtig fällt
© Getty
31/48
Hände nach vorn und locker bleiben: Nürnbergs Mehmet Ekici zeigte anschaulich, wie man richtig fällt
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=31.html
Nürnberg und die Standards! Compper stieg nach einer Ecke höher als Schieber und machte das 1:0 sogar mit geschlossenen Augen
© Getty
32/48
Nürnberg und die Standards! Compper stieg nach einer Ecke höher als Schieber und machte das 1:0 sogar mit geschlossenen Augen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=32.html
Komm her, du Teufelskerl! Raphael Schäfer bedankt sich bei Christian Eigler, der kurz vor Schluss den Ausgleich besorgte
© Getty
33/48
Komm her, du Teufelskerl! Raphael Schäfer bedankt sich bei Christian Eigler, der kurz vor Schluss den Ausgleich besorgte
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=33.html
1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 1:0: Gib Küsschen, Patrick. Martin Lanig (l.) hat die Augen bereits geschlossen, doch Frankfurts Patrick Ochs hat nur den Ball im Auge
© Getty
34/48
1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 1:0: Gib Küsschen, Patrick. Martin Lanig (l.) hat die Augen bereits geschlossen, doch Frankfurts Patrick Ochs hat nur den Ball im Auge
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=34.html
Lukas Podolski verletzte sich bereits in den ersten Minuten des Spiels. Er versuchte es nochmal, musste aber in der 23. Spielminute ausgewechselt werden
© Getty
35/48
Lukas Podolski verletzte sich bereits in den ersten Minuten des Spiels. Er versuchte es nochmal, musste aber in der 23. Spielminute ausgewechselt werden
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=35.html
Kölns Youssef Mohamad (l.) verteidigte Theofanis Gekas. Der derzeitige Top-Torjäger der Bundesliga konnte dieses Mal jedoch keinen Treffer erzielen
© Getty
36/48
Kölns Youssef Mohamad (l.) verteidigte Theofanis Gekas. Der derzeitige Top-Torjäger der Bundesliga konnte dieses Mal jedoch keinen Treffer erzielen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=36.html
Zieh ihm die Hosen aus! Kölns Petit (l.) wird im Zweikampf um den Ball auf die etwas andere Art angegangen
© Getty
37/48
Zieh ihm die Hosen aus! Kölns Petit (l.) wird im Zweikampf um den Ball auf die etwas andere Art angegangen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=37.html
Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich FC-Keeper Faryd Mondragon vom Kölner Publikum. Er wechselt im Winter in die USA
© Getty
38/48
Mit Tränen in den Augen verabschiedete sich FC-Keeper Faryd Mondragon vom Kölner Publikum. Er wechselt im Winter in die USA
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=38.html
1. FC Kaiserslautern - VfL Wolfsburg 0:0: Vergangene Woche war Christian Tiffert (am Ball) noch der Unglücksrabe, gegen Wolfsburg marschierte er mit vollem Einsatz voran
© Getty
39/48
1. FC Kaiserslautern - VfL Wolfsburg 0:0: Vergangene Woche war Christian Tiffert (am Ball) noch der Unglücksrabe, gegen Wolfsburg marschierte er mit vollem Einsatz voran
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=39.html
Der Rote Teufel mit Nikolaus-Mütze und Pompons. Die Adventszeit brachte sogar den Beelzebub in Weihnachtsstimmung
© Getty
40/48
Der Rote Teufel mit Nikolaus-Mütze und Pompons. Die Adventszeit brachte sogar den Beelzebub in Weihnachtsstimmung
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=40.html
Manchmal hilft nur Humor: Edin Dzeko (l.) war nicht mit allen Entscheidungen von Schiri Peter Sippel einverstanden. Hier schlug er die Hände über dem Kopf zusammen
© Getty
41/48
Manchmal hilft nur Humor: Edin Dzeko (l.) war nicht mit allen Entscheidungen von Schiri Peter Sippel einverstanden. Hier schlug er die Hände über dem Kopf zusammen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=41.html
Diego Benaglio (in Gelb) und Simon Kjaer krachten ineinander, aber Adam Nemec konnte keinen Nutzen daraus schlagen
© Getty
42/48
Diego Benaglio (in Gelb) und Simon Kjaer krachten ineinander, aber Adam Nemec konnte keinen Nutzen daraus schlagen
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=42.html
Hannover 96 - VfB Stuttgart 2:1: Im Freitagabendspiel sorgte unter anderem der wieder erstarkte Jan Schlaudraff für viel Unruhe beim Gegner
© Getty
43/48
Hannover 96 - VfB Stuttgart 2:1: Im Freitagabendspiel sorgte unter anderem der wieder erstarkte Jan Schlaudraff für viel Unruhe beim Gegner
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=43.html
Der andere Unruheherd: Didier Ya Konan. Der Stürmer war in der 35. Minute mit einem feinen Abstauber zur Stelle und sorgte für die Führung der Hausherren
© Getty
44/48
Der andere Unruheherd: Didier Ya Konan. Der Stürmer war in der 35. Minute mit einem feinen Abstauber zur Stelle und sorgte für die Führung der Hausherren
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=44.html
Stuttgart fand in der ersten Hälfte kaum statt. Mit viel Einsatz versuchte Kapitän Mathieu Delpierre, seine Kollegen wach zu rütteln
© Getty
45/48
Stuttgart fand in der ersten Hälfte kaum statt. Mit viel Einsatz versuchte Kapitän Mathieu Delpierre, seine Kollegen wach zu rütteln
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=45.html
Und tatsächlich wurden die Gäste besser. Der Ausgleich in der 74. Minute fiel aber nur, weil 96-Keeper Fromlowitz daneben griff. Nach einem Freistoß köpfte Niedermeier ein
© Getty
46/48
Und tatsächlich wurden die Gäste besser. Der Ausgleich in der 74. Minute fiel aber nur, weil 96-Keeper Fromlowitz daneben griff. Nach einem Freistoß köpfte Niedermeier ein
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=46.html
Aber nur eine Minute später war wieder Hannovers Wirbelwind zur Stelle. Mit seinem neunten Saisontreffer stößt Ya Konan den VfB in immer größere Abstiegsnöte
© Getty
47/48
Aber nur eine Minute später war wieder Hannovers Wirbelwind zur Stelle. Mit seinem neunten Saisontreffer stößt Ya Konan den VfB in immer größere Abstiegsnöte
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=47.html
Für Trainer Jens Keller bedeutete die Niederlage wohl das Aus. Der Trainer soll nach Medienberichten im Winter durch Bruno Labbadia abgelöst werden
© Getty
48/48
Für Trainer Jens Keller bedeutete die Niederlage wohl das Aus. Der Trainer soll nach Medienberichten im Winter durch Bruno Labbadia abgelöst werden
/de/sport/diashows/1012/Fussball/Bundesliga/16-spieltag/die-besten-bilder-dortmund-bremen-bayern-st-pauli-stuttgart-hannover-mainz-schalke,seite=48.html
 

Nachbetrachtung:

Hannover bleibt zusammen mit Mainz die Überraschungsmannschaft der bisherigen Bundesliga-Saison. Mit Fleiß, Aggressivität, einer großen Portion Abgeklärtheit und treffsicheren Stürmern veredelt 96 seine schon längst beste Hinrunde aller Zeiten und beißt sich hartnäckig ganz oben fest.

Vom internationalen Geschäft will von den Verantwortlichen immer noch keiner sprechen. Trainer, Sportdirektor und Präsident bleiben in ihrer Haltung sehr defensiv - dabei ist das allererste Saisonziel, der Klassenerhalt, spätestens jetzt so gut wie sicher und man könnte sich langsam neue Ziele stecken.

Das einzige Ziel des VfB Stuttgart dagegen kann - eigentlich schon seit Wochen - nur noch lauten: Nichtabstieg. Und nichts anderes. Den meisten Beobachtern dürfte diese Tatsache längst klar sein. Den Spielern aber offenbar nicht.

Wie man in einer derart prekären Lage eine erste Halbzeit abliefern kann, wie der VfB, ist mit fahrlässig noch wohlgemeint umschrieben. Ohne Einsatzbereitschaft, Kampf und Leidenschaft spulte ein lethargischer Haufen sein Pensum ab.

Der Mannschaft fehlt neben essentiellen Tugenden auch eine ordnende Hand auf dem Platz, ein Anführer, der in den schwierigen Phasen vorangeht und sein Team auch mal wachrüttelt. Kapitän Matthieu Delpierre ist damit überfordert, die anderen vermeintlichen Führungsspieler sind derzeit viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt.

Die zweite Systemumstellung innerhalb der letzten 14 Tage sorgte zudem für noch mehr Durcheinander und killte auch die letzten Ansätze eines konstruktiven Offensivspiels. Trainer Jens Keller probierte erneut etwas aus und scheiterte damit ein weiteres Mal.

Kellers Interview nach dem Spiel auf "Sky", als er die Mannschaft schonungslos angriff und sich nicht mehr schützend vor sie stellte, kommt wohl für das Team und Keller selbst drei, vier Wochen zu spät.

Jetzt hängt Stuttgart ganz tief drin im Abstiegskampf und wird auf jeden Fall auf einem der drei letzten Plätze überwintern. Keller dürfte sein Amt verlieren, als Nachfolger soll Bruno Labbadia laut übereinstimmenden Medienberichten schon am Sonntag präsentiert werden - einigen Vorbehalten aus dem Umfeld und vor allen Dingen bei den Fans zum Trotz.

Hannover - Stuttgart: Daten zum Spiel

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.