Donnerstag, 25.11.2010

Bundesliga: 14. Spieltag - Aufstellungen

Werder Bremen - FC St. Pauli

Ein kleines Nord-Derby mit ungewohnten Vorzeichen: Werder Bremen steckt tief in der Krise und sollte sich langsam auch nach unten absichern. Genau dort steckt St. Pauli nach einem guten Start mittlerweile auch - es ist also ein echtes Kellerduell, das im Weserstadion steigt.

Im DFB-Pokal siegte Bremen letzte Saison knapp mit 2:1 gegen St. Pauli
© Getty
Im DFB-Pokal siegte Bremen letzte Saison knapp mit 2:1 gegen St. Pauli

Bei Bremen fehlen: Bargfrede (Gelb-Rot-Sperre), Vander (Schambeinentzündung), Boenisch (Knorpelschaden), Naldo (Knieverletzung), Borowski (Knöchel-OP), Wesley (Oberschenkelzerrung)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei St. Pauli fehlen: Daube (Mittelfuß-Anbruch)

Sonstiges: Werder winkt zumindest ein teilwiese gelichtetes Lazarett. Silvestre, Arnautovic und Almeida sind wohl bis zum Anpfiff wieder fit. Wenn alles perfekt verläuft, könnte es sogar Pizarro zumindest für einen Kurzeinsatz schaffen.

Bei St. Pauli geht es da gemäßigter zu. Die Mannschaft steht, für Coach Holger Stanislawski gibt es kaum grund zu Veränderungen.

Statistik: Dietmar Demuth mit zwei Elfmetern und Franz Gerber sorgten am 6. August 1977 im ersten Bundesligaspiel des Kiez-Klubs für ein 3:1 und den einzigen Sieg in den bisherigen 14 Bundesligaduellen mit Werder. In den letzten vier Saisonpartien verbuchten die seit 270 Minuten torlosen Bremer nur einen Punkt, aber 13 Gegentore.

St. Pauli erzielte mit 13 die wenigsten Tore der Liga und holte in den letzten fünf Spielen mit nur zwei Treffern lediglich einen Punkt holte. Der Aufsteiger belegt mit drei Siegen aber Platz sieben der Auswärtstabelle.

Werder Bremen - FC St. Pauli: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.