Freitag, 12.11.2010

Bundesliga - 12. Spieltag

Unaufhaltsam! Dortmund schlägt auch den HSV

Borussia Dortmund hat seine eindruckvolle Serie auf nunmehr elf Spiele ohne Niederlage ausgebaut. Zum Auftakt des 12. Spieltags bezwang die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am Freitag den Hamburger SV mit 2:0 (0:0). Die Gäste kassierten damit die 500. Bundesliga-Niederlage ihrer Vereinsgeschichte.

Dortmund und Nuri Sahin ziehen an der Tabellenspitze der Bundesliga einsame Kreise
© Getty
Dortmund und Nuri Sahin ziehen an der Tabellenspitze der Bundesliga einsame Kreise

Vor 80.700 Zuschauern im Dortmunder Stadion brachte Shinji Kagawa (49.) den BVB mit seinem sechsten Saisontor kurz nach der Pause in Führung. Für die Entscheidung sorgte Lucas Barrios (70.) mit seinem siebten Treffer.

Mit nun 31 Punkten führt Dortmund weiter die Tabelle an, der HSV liegt nun schon 13 Punkte zurück. Doppelt bitter für die ohnehin schon arg verletzungsgeplagten Hamburger: In der 32. Minute musste Gojko Kacar mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden. Eine Diagnose steht noch aus.

Reaktionen:

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "Das war eine überragende Leistung unserer Mannschaft. In der zweiten Halbzeit haben wir von der ersten Minute an gezeigt, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Wir genießen jetzt den Augenblick."

Armin Veh (Trainer Hamburger SV): "Wir haben permanent acht, neun Verletzte. Wenn wir komplett sind, haben wir eine gute Mannschaft. Aber das verkraftet man nicht. Wir haben zu leicht die Bälle verloren. Insgesamt war das nach vorne zu wenig. Die Dortmunder sind sehr laufstark, haben gutes Tempo und spielen richtig guten Fußball. Sie sind für mich Favorit in dieser Saison."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Spiel: Keine neuen Hiobsbotschaften unter der Woche, allerdings auch keine Rekonvaleszenten beim HSV. Also schickt Trainer Veh dieselbe Mannschaft wie beim Sieg gegen Hoffenheim ins Rennen. Mit van Nistelrooy, Rost, Elia, Jansen, Aogo und Diekmeier fehlt Hamburg aber weiterhin eine halbe Stammelf.

Auch Dortmund im Vergleich zum souveränen 4:0 gegen Hannover letzte Woche unverändert. Auch der zuletzt angeschlagene Barrios kann also spielen.

32.: Bender klärt in der eigenen Hälfte, Kacar steigt dem Dortmunder ohne bösen Willen auf den Knöchel und knickt selbst um. Bender steht wieder, Kacar muss ausgewechselt werden.

49., 1:0, Kagawa: Piszczek hat auf dem rechten Flügel freie Bahn und legt die Kugel quer nach innen. Kagawa rauscht im Zentrum heran und schiebt den Ball aus 15 Metern flach aufs Tor. Westermann fälscht noch ab und der Ball holpert rechts ins Tor.

66.: Son hält von halblinks drauf, Piszczek grätscht dazwischen und fälscht noch leicht ab. Weidenfeller lässt den Ball kurz prallen, Petric steht aber nicht in Reichweite, um davon zu profitieren.

70., 2:0, Barrios: Kagawa spielt aus der Zentrale rechts raus in den Lauf von Götze. Der zieht nach innen und lupft den Ball über Drobny hinweg. Am linken Pfosten legt Großkreutz zurück in den Fünfmeterraum. Barrios schiebt die Kugel ins leere Tor.

Fazit: Völlig verdienter Sieg des BVB, der in einer ziemlich zähen Partie einfach griffiger nach vorne spielte. Hamburg wirkte gehemmt und hektisch und erspielte sich viel zu wenig klare Chancen.

Der Star des Spiels: Sven Bender. Dominierte zusammen mit Piszczek die rechte Seite eindrucksvoll und zog mit über 60 Prozent gewonnenen Zweikämpfen abwechselnd Ze Roberto, Pitroipa und Guerrero den Zahn. Beide setzten auch offensiv immer wieder Akzente, und schließlich fiel auch die Dortmunder Führung nach einer blitzsauberen Koproduktion des Duos Bender/ Piszczek.

Die Gurke des Spiels: Guy Demel. Hamburgs Rechtsverteidiger wirkt unglaublich verkrampft, bisweilen fast gelähmt. Traute sich kaum über die Mittellinie, spielte nur zurück oder in die Beine des Gegners. In der Defensive dazu mit einer erschreckenden Zweikampfquote von unter 20 Prozent. Der Ivorer scheint immer noch völlig verunsichert. In der 80. Minute erlöste ihn Veh und brachte mit Besic einen 18-jährigen Debütanten auf die rechte Seite.

Die besten Bilder des 12. Spieltags
Bayern München - 1. FC Nürnberg 3:0: Mario Gomez erzielt das frühe 1:0 nach schöner Vorarbeit von Danijel Pranjic
© Getty
1/42
Bayern München - 1. FC Nürnberg 3:0: Mario Gomez erzielt das frühe 1:0 nach schöner Vorarbeit von Danijel Pranjic
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg.html
Die zweite Halbzeit beginnt mit etwas Verspätung. Für Raphael Schäfer ist es unmöglich, seinen Strafraum sauber zu halten
© Getty
2/42
Die zweite Halbzeit beginnt mit etwas Verspätung. Für Raphael Schäfer ist es unmöglich, seinen Strafraum sauber zu halten
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=2.html
Kapitän Philipp Lahm trifft vom Elfmeterpunkt - im Gegensatz zu Mario Gomez, der seinen Versuch über den Kasten semmelte
© Getty
3/42
Kapitän Philipp Lahm trifft vom Elfmeterpunkt - im Gegensatz zu Mario Gomez, der seinen Versuch über den Kasten semmelte
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=3.html
Franck Ribery feiert sein Comeback und deutet an, warum er beim FCB zuletzt so schmerzlich vermisst wurde
© Getty
4/42
Franck Ribery feiert sein Comeback und deutet an, warum er beim FCB zuletzt so schmerzlich vermisst wurde
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=4.html
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 0:1 Hoffenheims Isaac Vorsah (l.) wählt unorthodoxe Methoden, um Top-Torjäger Papiss Cisse zu stoppen. Gebracht hat es nichts
© Getty
5/42
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 0:1 Hoffenheims Isaac Vorsah (l.) wählt unorthodoxe Methoden, um Top-Torjäger Papiss Cisse zu stoppen. Gebracht hat es nichts
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=5.html
Luftkampf zwischen Marvin Compper (l.) und Papiss Cisse. Der Kopf des Senegalesen scheint kleiner als der Ball zu sein
© Getty
6/42
Luftkampf zwischen Marvin Compper (l.) und Papiss Cisse. Der Kopf des Senegalesen scheint kleiner als der Ball zu sein
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=6.html
Hinterteil raus und Ball verteidigen: Andreas Beck (r.) schirmt die Kugel gegen Freiburgs Abdessadki erfolgreich ab
© Getty
7/42
Hinterteil raus und Ball verteidigen: Andreas Beck (r.) schirmt die Kugel gegen Freiburgs Abdessadki erfolgreich ab
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=7.html
Diese Freiburger Grätsche geht nicht wirklich zum Ball. Hoffenheims Boris Vukcevic hat das Leder trotzdem fest im Blick
© Getty
8/42
Diese Freiburger Grätsche geht nicht wirklich zum Ball. Hoffenheims Boris Vukcevic hat das Leder trotzdem fest im Blick
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=8.html
Peniel Mlapa (l.) durfte von Beginn an ran und befand sich häufig mit Freiburgs Innenverteidiger Oliver Barth im Zweikampf
© Getty
9/42
Peniel Mlapa (l.) durfte von Beginn an ran und befand sich häufig mit Freiburgs Innenverteidiger Oliver Barth im Zweikampf
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=9.html
FSV Mainz 05 - Hannover 96 0:1: Die Welt steht Kopf am Bruchweg! Manuel Schmiedebach holte mit Hannover 96 einen Dreier bei Mainz 05
© Getty
10/42
FSV Mainz 05 - Hannover 96 0:1: Die Welt steht Kopf am Bruchweg! Manuel Schmiedebach holte mit Hannover 96 einen Dreier bei Mainz 05
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=10.html
Jan Schlaudraff (l.) trug mit einem tollen Auftritt bei seinem Startelf-Debüt zum Sieg der 96er bei. Vor dem Dortmund-Spiel wurde Schlaudraff noch aus dem Kader gestrichen
© Getty
11/42
Jan Schlaudraff (l.) trug mit einem tollen Auftritt bei seinem Startelf-Debüt zum Sieg der 96er bei. Vor dem Dortmund-Spiel wurde Schlaudraff noch aus dem Kader gestrichen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=11.html
Das goldene Tor hingegen erzielte ein anderer: Sergio Pinto (r.). Beim Torjubel gab's dann kein Halten mehr. 'Fang den Pinto' hieß es dann für Mitspieler Didier Ya Konan
© Getty
12/42
Das goldene Tor hingegen erzielte ein anderer: Sergio Pinto (r.). Beim Torjubel gab's dann kein Halten mehr. 'Fang den Pinto' hieß es dann für Mitspieler Didier Ya Konan
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=12.html
Gut 20 Minuten vor Schluss dann der Schock: Gelb-Rot für Steven Cherundolo (M.). Doch das große Mainzer Aufbäumen blieb aus
© Getty
13/42
Gut 20 Minuten vor Schluss dann der Schock: Gelb-Rot für Steven Cherundolo (M.). Doch das große Mainzer Aufbäumen blieb aus
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=13.html
Und so erkämpfte sich Hannover 96 verdient einen Dreier am Mainzer Bruchweg. Was blieb, waren bedröppelte Mienen bei den Mannen von Thomas Tuchel
© Getty
14/42
Und so erkämpfte sich Hannover 96 verdient einen Dreier am Mainzer Bruchweg. Was blieb, waren bedröppelte Mienen bei den Mannen von Thomas Tuchel
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=14.html
1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 0:4: Die Partie in Köln war von Beginn an eine große Wasserschlacht
© Getty
15/42
1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 0:4: Die Partie in Köln war von Beginn an eine große Wasserschlacht
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=15.html
Und wie es für ein Derby gehört, war in der Kurve einiges los - hier die Gladbacher
© Getty
16/42
Und wie es für ein Derby gehört, war in der Kurve einiges los - hier die Gladbacher
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=16.html
Köln-Coach Schaefer mit einer Streicheleinheit für FC-Idol Podolski - bringen sollte es nichts
© Getty
17/42
Köln-Coach Schaefer mit einer Streicheleinheit für FC-Idol Podolski - bringen sollte es nichts
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=17.html
Die Gladbacher knipsten nach der Pause gleich viermal, Bobadilla (2.v.l.) machte den Anfang
© Getty
18/42
Die Gladbacher knipsten nach der Pause gleich viermal, Bobadilla (2.v.l.) machte den Anfang
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=18.html
Riesen Jubel bei der Borussia: Durch den Derbysieg gab sie die Rote Laterne an Köln ab
© Getty
19/42
Riesen Jubel bei der Borussia: Durch den Derbysieg gab sie die Rote Laterne an Köln ab
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=19.html
Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 0:0: Wer ist der Herr der Lüfte, scheint Per Mertesacker zu fragen - und gibt sich die Antwort gleich selbst
© Getty
20/42
Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 0:0: Wer ist der Herr der Lüfte, scheint Per Mertesacker zu fragen - und gibt sich die Antwort gleich selbst
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=20.html
Voller Einsatz von Marko Marin! Georgios Tzavellas lernt die harte Seite des Nationalspielers kennen
© Getty
21/42
Voller Einsatz von Marko Marin! Georgios Tzavellas lernt die harte Seite des Nationalspielers kennen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=21.html
Mit beiden Fäusten nach vorn gereckt, stürmt Tim Wiese aus dem Tor und versucht Theofanis Gekas am Tor zu hindern
© Getty
22/42
Mit beiden Fäusten nach vorn gereckt, stürmt Tim Wiese aus dem Tor und versucht Theofanis Gekas am Tor zu hindern
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=22.html
Bremens Wesley (l.) hält sich Georgios Tzavellas mit unerlaubten Mitteln vom Hals
© Getty
23/42
Bremens Wesley (l.) hält sich Georgios Tzavellas mit unerlaubten Mitteln vom Hals
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=23.html
1. FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart 3:3: Arthur Boka eröffnete mit einem schönen Heber den Torreigen
© Getty
24/42
1. FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart 3:3: Arthur Boka eröffnete mit einem schönen Heber den Torreigen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=24.html
Die Fans vom Betzenberg huldigten in einer eindrucksvollen Choreographie Fritz Walter
© Getty
25/42
Die Fans vom Betzenberg huldigten in einer eindrucksvollen Choreographie Fritz Walter
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=25.html
Tobias Sippel kann nur noch hinterschauen, als Christian Gentner den Ball zum zwischenzeitlichen 0:3 einschiebt, aber es sollte noch einiges passieren...
© Getty
26/42
Tobias Sippel kann nur noch hinterschauen, als Christian Gentner den Ball zum zwischenzeitlichen 0:3 einschiebt, aber es sollte noch einiges passieren...
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=26.html
Kaiserslauterns Fans sind komplett aus dem Häuschen, als Mathias Abel den Ausgleich markiert...
© Getty
27/42
Kaiserslauterns Fans sind komplett aus dem Häuschen, als Mathias Abel den Ausgleich markiert...
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=27.html
...auch Christian Gentner kann kaum fassen, dass Stuttgart das Spiel noch aus den Händen gegeben hat
© Getty
28/42
...auch Christian Gentner kann kaum fassen, dass Stuttgart das Spiel noch aus den Händen gegeben hat
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=28.html
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:2: Bereits nach 11 Minuten setzt sich Grafite im S04-Strafraum durch...
© Getty
29/42
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:2: Bereits nach 11 Minuten setzt sich Grafite im S04-Strafraum durch...
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=29.html
...und köpft den Ball ins Netz. Edin Dzeko freut's, Manuel Neuer kann nur noch die Kugel aus dem Tor holen
© Getty
30/42
...und köpft den Ball ins Netz. Edin Dzeko freut's, Manuel Neuer kann nur noch die Kugel aus dem Tor holen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=30.html
Klaas-Jan Huntelaar haut den Ball rein und gleicht aus...
© Getty
31/42
Klaas-Jan Huntelaar haut den Ball rein und gleicht aus...
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=31.html
...weil der Stürmer den Ball mit der Hand mitnahm, wird sofort reklamiert, aber das Tor zählt
© Getty
32/42
...weil der Stürmer den Ball mit der Hand mitnahm, wird sofort reklamiert, aber das Tor zählt
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=32.html
FC St. Pauli - Bayer Leverkusen 0:1: Ja wo ist er denn, der Ball? Vidal (r.) und Asamoah suchen gemeinsam die Kugel
© Getty
33/42
FC St. Pauli - Bayer Leverkusen 0:1: Ja wo ist er denn, der Ball? Vidal (r.) und Asamoah suchen gemeinsam die Kugel
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=33.html
Leverkusens einzige Sturmspitze Patrick Helmes (l.) trat fast gar nicht in Erscheinung
© Getty
34/42
Leverkusens einzige Sturmspitze Patrick Helmes (l.) trat fast gar nicht in Erscheinung
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=34.html
Sidney Sam hatte in der ersten Halbzeit mehrfach das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber immer wieder an Kessler
© Getty
35/42
Sidney Sam hatte in der ersten Halbzeit mehrfach das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber immer wieder an Kessler
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=35.html
Zum Verzweifeln! Gerald Asamoah vergab die beste Chance der Gastgeber
© Getty
36/42
Zum Verzweifeln! Gerald Asamoah vergab die beste Chance der Gastgeber
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=36.html
Am Ende waren die Gäste die Glücklichen. Arturo Vidal herzt Renato Augusto nach dessen 1:0-Siegtreffer
© Getty
37/42
Am Ende waren die Gäste die Glücklichen. Arturo Vidal herzt Renato Augusto nach dessen 1:0-Siegtreffer
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=37.html
Dortmund - Hamburg 2:0: Die erste Halbzeit war geprägt von Hektik und Nervosität - Lukasz Piszczek (l.) und Hamburgs Paolo Guerrero im Zweikampf
© Getty
38/42
Dortmund - Hamburg 2:0: Die erste Halbzeit war geprägt von Hektik und Nervosität - Lukasz Piszczek (l.) und Hamburgs Paolo Guerrero im Zweikampf
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=38.html
Pechvogel des Abends war Gojko Kacar, der nach einem Tackling gegen Sven Bender umknickte und bereits in der 34. Minute ausgewechselt werden musste
© Getty
39/42
Pechvogel des Abends war Gojko Kacar, der nach einem Tackling gegen Sven Bender umknickte und bereits in der 34. Minute ausgewechselt werden musste
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=39.html
Stratege und Vollstrecker: Kagawa (l.) leitete das 2:0 ein, Lucas Barrios (r.) musste den Ball nur noch an Westermann vorbei ins leere Tor schieben
© Getty
40/42
Stratege und Vollstrecker: Kagawa (l.) leitete das 2:0 ein, Lucas Barrios (r.) musste den Ball nur noch an Westermann vorbei ins leere Tor schieben
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=40.html
Symptomatisch für den Spielverlauf: Heiko Westermann (r.) kommt gegen Dortmunds Shinji Kagawa einen Schritt zu spät
© Getty
41/42
Symptomatisch für den Spielverlauf: Heiko Westermann (r.) kommt gegen Dortmunds Shinji Kagawa einen Schritt zu spät
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=41.html
Kleiner Mann ganz groß: Shinji Kagawa war wieder einmal einer der besten Dortmunder auf dem Platz.
© Getty
42/42
Kleiner Mann ganz groß: Shinji Kagawa war wieder einmal einer der besten Dortmunder auf dem Platz.
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Bundesliga/12-spieltag/bundesliga-spieltag-12-dortmund-hamburg-bremen-frankfurt-wolfsburg-schalke-koeln-gladbach-lautern-stuttgart-bayern-nuernberg,seite=42.html
 

Die Pfeife des Spiels: Deniz Aytekin. Hatte keine Mühe mit der fairen Partie und hielt sich entsprechend angenehm im Hintergrund. Für Aufregung sorgte lediglich das klare Foul von Ze Roberto an Götze in Halbzeit eins, das der Schiedsrichter übersah.

Analyse: Unglaublich hektische Anfangsphase: Der Wille beider Mannschaft, das Spiel schnell zu machen, führte auf nassem Untergrund zu einer extrem hohen Fehlerquote, zumal beide Teams auch sehr diszipliniert und aggressiv gegen den Ball arbeiteten. Mit dem größeren Selbstvertrauen und mehr gewonnen Zweikämpfen erarbeitete sich Dortmund zwar leichte Feldvorteile, kam gegen die ungewohnt tief stehenden Hamburger aber nur selten strukturiert in die gefährliche Zone.

Dem HSV war das Bemühen deutlich anzumerken, zur Abwechslung ein frühes Gegentor zu vermeiden. Vor allem auf den Außenbahnen war der Respekt vor den schnellen Gegenspielern (über)deutlich spürbar. Defensiv ein konzentrierter und kompakter Auftritt in der ersten Halbzeit, aber weder Esprit noch Präzision nach vorne. Resultat: Viel zu viele Ballverluste und kein einziger Torschuss in 45 Minuten - allerdings auch nur zwei eher harmlose für Dortmund.

Das Spiel veränderte sich in der zweiten Hälfte, als der BVB kurz nach der Pause über Bender und Pisczcek doch in den Rücken von Ze Roberto kamen und das 1:0 durch Kagawa vorbereiteten. Hamburg öffnete nun zwangsläufig mehr den Platz und stemmte sich zunächst durchaus mit Leidenschaft, aber ohne klare Linie gegen die Niederlage.

Mitten in der ersten kleinen Drangphase des HSV zeigte Dortmund aber, warum es im Moment zu Recht an der Tabellenspitze steht. Der BVB verwaltet eine Führung nicht nur, sondern geht bei Kontergelegenheiten konsequent auf das zweite Tor.

Das 2:0 war ein bildschönes Muster für den zielstrebigen und schnellen Fußball, den Klopp seiner Mannschaft beigebracht hat. Zugleich war es der Knockout für den HSV.

Dortmund - Hamburg: Daten zum Spiel

Stefan Moser / Markus Matjeschk

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.