Donnerstag, 11.11.2010

Bundesliga: 12. Spieltag - Aufstellungen

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach

20 zu Hause, 40 insgesamt - die meisten Niederlagen kassierten der 1. FC Köln gegen den Erzrivalen Borussia Mönchengladbach, der seinerseits nirgendwo so oft siegte und traf (80 Mal) wie in der Domstadt. Jetzt treffen im Duell der beiden Kellerkinder zwei der drei löchrigsten Abwehrreihen aufeinander. Köln verlor vier der letzten fünf Spiele.

Im Derby zwischen Köln und Gladbach geht es meist richtig hart zur Sache
© Getty
Im Derby zwischen Köln und Gladbach geht es meist richtig hart zur Sache

Bei Köln fehlen: Chihi, Mondragon (beide nicht berücksichtigt), Petit (Trainingsrückstand), McKenna (Knorpelschaden), Giannoulis, Freis, Ishiaku (alle Aufbautraining)

Bei Mönchengladbach fehlen: Schachten (Bänderdehnung), Arango (Rot), Jaures (Knie), Jantschke (Mittelfußbruch), Dante, Dorda (beide Aufbautraining)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Bei Gladbach kehrt Marx (nach Gelbsperre) auf jeden Fall in die Startelf zurück, Matmour stünde ebenfalls bereit. Idrissou war unter der Woche grippekrank. Wenn Bobadilla spielt, dann ganz vorne. Bei Köln könnten Pezzoni und Jajalo nach den Trainingseindrücken in die Anfangself zurückkehren.

Statistik: Mit den zweitwenigsten Toren (sieben) holten die Kölner immerhin sieben Punkte zu Hause, wo ihnen nur einmal in den letzten sechs Partien ein zu Null gelang (1:0 gegen St. Pauli am 12. September). Die Borussen sind seit neun Spielen sieglos und kassierten im Schnitt drei Gegentore. In den letzten vier Auswärts-Auftritten verbuchten sie nur einen Punkt und 4:15 Tore. In der zweiten Halbzeit gab es für Köln die wenigsten Tore (fünf) und für Gladbach die meisten Gegentore (22).

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.