Bundesliga: 11. Spieltag - Aufstellungen

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim

Von SPOX
Donnerstag, 04.11.2010 | 14:18 Uhr
Hoffenheims Kapitän Andreas Beck (l.) wird von Juventus Turin umworben
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jonathan Pitroipa vom Hamburger SV erzielte das einzige Tor in den beiden bisherigen Treffen zwischen dem HSV und 1899 Hoffenheim an der Elbe. Die Hamburger gewannen nur eine der letzten vier Heimaufgaben (2:1 gegen Kaiserslautern am 2. Oktober) und verloren die letzten beiden Pflichtspiele mit insgesamt acht Gegentoren.

Bei Hamburg fehlen: van Nistelrooy (Muskelfaserriss), Rost (Außenbandanriss), Jansen (Zehenbruch), Benjamin (Muskelfaserriss), Aogo (Schambeinentzündung), Diekmeier (Fersen-OP), Elia (Fersenentzündung), Stepanek, Torun (beide Aufbautraining), Castelen (Knie-OP)

Bei Hoffenheim fehlen: Simunic (Fersensporn)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Ze Roberto steht nach überstandenem Magen-Darm-Infekt wieder zur Verfügung - dafür fallen weitere Stammspieler aus. Bei Petric (Bänderdehnung) besteht noch eine Restchance auf einen Einsatz. Spielt Choupo-Moting, dann links oder im Sturmzentrum. Bei Hoffenheim drängt Salihovic nach Gelb-Rot-Sperre wieder in die Startelf.

Statistik: Liga-Höchstmarken sind Hamburgs fünf Treffer nach Eckbällen und die sechs Gegentore in der letzten Viertelstunde. Zudem ist der HSV der einzige Klub, der in keinem Saisonspiel zur Halbzeitpause führte. Hoffenheim ist seit dem 0:1 in St. Pauli vom 28. August auswärts sieglos, holte aber mit acht Treffern sieben Punkte in den letzten drei Runden. Demba Ba erzielte in den letzten sechs Pflichtspielen jeweils genau ein Tor für die Kraichgauer, die fünf Freistöße zu Treffern nutzten: Liga-Bestwert. Mit 10:4 Toren sind sie auch das erfolgreichste Team der ersten Halbzeit.

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung