Donnerstag, 04.11.2010

Bundesliga: 11. Spieltag - Aufstellungen

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

Seit dem 3:2 vom 29. November 2003 hat Eintracht Frankfurt elf Spiele in Folge gegen den VfL Wolfsburg nicht gewonnen. Jetzt aber ist die SGE die Mannschaft der Stunde mit 13 von 15 möglichen Punkten aus den letzten fünf Partien, in denen sie insgesamt nur zwei Gegentore kassierten und Theofanis Gekas sechsmal traf. Der Grieche erzielte aber nur eins seiner neun Saisontore zu Hause.

Der VfL Wolfsburg hat in dieser Saison schon zwei Heimspiele verloren
© Getty
Der VfL Wolfsburg hat in dieser Saison schon zwei Heimspiele verloren

Bei Frankfurt fehlen: Chris (muskuläre Probleme), Meier (Muskelfaserriss), Titsch-Rivero (Zehen-OP), Bajramovic (Achillessehnen-OP), Rode (Knorpel-OP)

Bei Wolfsburg fehlt: Friedrich (Aufbautraining)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: SGE-Trainer Skibbe hat eigentlich keinen Grund, etwas an seiner Startelf zu ändern. Gekas meldete sich nach einer Nackenverspannung fit zurück. Jung laboriert noch an einer Bänderdehnung im Sprunggelenk. Auch Wölfe-Coach McClaren muss keine weiteren Ausfälle verkraften, Benaglio steht vor dem Comeback.

Statistik: Skibbe hat keins seiner sechs Heimspiele gegen Wolfsburg verloren; die letzten drei endeten remis. Manko der Hessen: zu Hause erst ein Sieg und mit drei die wenigsten Heimtore aller Klubs. Wolfsburgs Top-Torjäger Edin Dzeko traf in fünf der letzten sechs Duelle mit der Eintracht und in jedem der letzten drei Gastspiele. Die Niedersachsen gewannen nur eine der letzten vier Aufgaben und nur ein Gastspiel (3:1 in Hamburg am 22. September). Bei 16 der 17 Wolfsburger Tore wurden Dzeko (sieben), Grafite (sechs) und Diego (drei) als Schützen notiert.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.