Donnerstag, 19.08.2010

Bundesliga: 1. Spieltag - Aufstellungen

1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern

Nur die Absteiger Bochum und Hertha holten in der vergangenen Saison zu Hause weniger Punkte als die Kölner, die zudem in den letzten elf Heimspielen gegen den FCK nur zwei (!) Punkte holten - den letzten mit einem 0:0 am 18. Februar 2001.

Mit einem Heimsieg gegen Köln verhinderte Kaiserslautern 2007/08 den Abstieg in die 3. Liga
© Getty
Mit einem Heimsieg gegen Köln verhinderte Kaiserslautern 2007/08 den Abstieg in die 3. Liga

Bei Köln fehlen: Chihi, Geromel, Schorch (alle Aufbautraining)

Bei Kaiserslautern fehlen: de Wit (Aufbautraining), Petsos, Walch (beide Trainingsrückstand)

Sonstiges: Yalcin soll beim FC wieder das offensive Mittelfeld bestellen, dazu könnte Podolski für Freis in die Startelf rutschen. Bei Lautern ist Lakic im Sturm gesetzt, daneben streiten sich Micanski, Hoffer und Nemec um den freien Platz. Amri wäre die Alternative auf Rechts.

1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern: Die Bilanz

Statistik: Lediglich in zwei der letzten neun Heimpartien schoss Köln ein Tor gegen die Pfälzer, die als bestes Auswärtsteam der vergangenen Zweitligasaison (nur drei Niederlagen) anreisen. In der ersten Pokalrunde bei Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück (3:2 nach Verlängerung) bewahrte Srdjan Lakic die Lauterer erst in der dritten Minute der Nachspielzeit vor dem Aus. In der Bundesliga ist Lautern seit dem 25. Februar 2006 sieglos, als Boubacar Sanogo mit zwei Toren für ein 2:0 in Mainz sorgte.

Tipps für den Bundesliga FUXX: Bei Podolski kann man für 4,12 Millionen Euro schwach werden. Lanig (0,7) ist gute Discount-Ware. Geheimtipp: Jajalo (1,5). Von Yalcin (13,44) sollte man die Finger lassen. Bei Kaiserslautern gibt's alles Spieler für unter 5 Millionen.

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den 1. Spieltag aufstellen!

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.