Donnerstag, 19.08.2010

Bundesliga: 1. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg

Das 0:0 gegen Nürnberg vom 30. Januar 2007 löste Morddrohungen gegen Jupp Heynckes aus, worauf er als Gladbacher Trainer zurücktrat. Nun stehen sich zwei seiner ehemaligen Spieler an der Seitenlinie gegenüber: Michael Frontzeck, der als Aktiver zehn von elf Heimspielen (bei einem Unentschieden) gegen die Franken gewann, und der Nürnberger Dieter Hecking standen von 1983 bis 1985 zusammen im Gladbacher Kader.

Nürnberg konnte in den letzten 28 Jahren nur zweimal bei Gladbach gewinnen
© Getty
Nürnberg konnte in den letzten 28 Jahren nur zweimal bei Gladbach gewinnen

Bei Gladbach fehlen: de Camargo (Trainingsrückstand), Dorda, Janeczek (beide Aufbautraining)

Bei Nürnberg fehlen: Boakye, Okotie (beide Trainingsrückstand)

Sonstiges: Bei Gladbach drängt Arango in die Startelf. Herrmann und Matmour streiten sich um einen Posten. Bailly (Hexenschuss) konnte am Donnerstag wieder trainieren, Bobadilla ist auch wieder fit. "Es ist nicht abwegig, dass beide im Kader stehen", sagte Frontzeck. Beim Club lautet die Frage: Ekici oder Mintal? Ansonsten steht Heckings Team. Nur Frantz kann sich leichte Hoffnungen machen. Auch hier ist der Stammkeeper angeschlagen: Schäfer (Innenbanddehnung im Knie) ist fraglich, Coach Hecking bezifferte die Chancen auf einen Einsatz auf "60:40".

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz

Statistik: Die Borussen holten nur zwei Punkte aus den letzten vier Runden (jeweils 1:1 zu Hause gegen München und Leverkusen), trafen aber in jedem der letzten acht Spiele ins Netz. Nürnberg verlor vier der letzten fünf Ligapartien und die letzten drei Gastspiele mit insgesamt zehn Gegentoren, rettete sich als zweitschlechtestes Auswärtsteam aber in der Relegation (1:0 und 2:0 gegen Augsburg) vor dem Abstieg.

Tipps für den Bundesliga FUXX: Wer noch einen Keeper braucht, kann sich Heimeroth (0,7 Mio. Euro) schnappen. Idrissou ist der Gewinner der Vorbereitung - aber auch sündhaft teuer (21,74). Beim Club ist Nilsson erschwinglich (2,27). Schieber ist zwar teuer (6,12), im Nürnberger Sturm aber auch konkurrenzlos.

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den 1. Spieltag aufstellen!

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.