SC Freiburg - Bayern München

Von SPOX
Donnerstag, 15.10.2009 | 13:23 Uhr
Die Bayern mussten sich zuletzt mit einem 0:0 gegen Köln begnügen
© Getty

Beim SC Freiburg ist für Spektakel gesorgt. 30 Tore gab es bisher in Spielen mit Beteiligung der Breisgauer. Auch gegen Bayern wollen sie ihr Heil in der Offensive suchen. Die Münchner brauchen dringend einen Sieg, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Acht Punkte fehlen dem Team von Louis van Gaal bereits auf Hamburg und Leverkusen. Verzichten muss er neben Franck Ribery nun auch auf Arjen Robben. Der Niederländer brach des Abschlusstraining ab und reist nicht mit nach Freiburg.

Bei Freiburg fehlen: Krmas (Wadenverhärtung), Jäger (Achillessehne), Bechmann (Syndesmosebanddehnung), Toprak (Reha)

Tipps für Comunio: Freiburg gegen Bayern - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Bayern fehlen: Ribery (Patellasehnenverletzung), Olic (Muskelbündelriss), Robben (Knieprobleme), Demichelis (nach Länderspiel nicht berücksichtigt)

Sonstiges: Für den verletzten Krmas stehen mehrere Alternativen bereit (Butscher, Barth, Flum). Wahrscheinlich wird Butscher nach innen rücken und Mujdza dafür auf links verteidigen. Im Sturm dürfte Reisinger Bechmann ersetzen.

Da Robben, Ribery und Olic ausfallen, stellt van Gaal auf 4-4-2 um. Van Bommel und Toni sind wieder im Kader. Der Kapitän ist laut van Gaal nicht für 90 Minuten fit, aber er könne spielen. Der Coach muss entscheiden, ob er ihn von Beginn an bringt oder einwechselt. Wahrscheinlich darf van Bommel starten. Toni ist ebenfalls ein Kandidat für die Startelf, dann müsste Gomez wieder auf die Bank.

SC Freiburg - Bayern München: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung