Fussball

Borussia Dortmund - VfL Bochum

Von SPOX
Im kleinen Revierderby zwischen Bochum Dortmund geht es immer ordentlich zur Sache
© Getty

Kleines Revierderby in Dortmund. Die Borussia empfängt den VfL Bochum. Der BVB konnte am vergangenen Spieltag durch einen Sieg in Gladbach seinen Abwärtstrend stoppen. Auch beim VfL ist man wieder guten Mutes. Nach dem Trainerwechsel gab es vier Punkte aus zwei Spielen. Dortmund sollte gewarnt sein.

Bei Dortmund fehlen: Kehl (Sehnenentzündung am Schienbein), Tinga (Leistenzerrung), Hajnal (Bänderriss)

Tipps für Comunio: Dortmund gegen Bochum - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Bochum fehlen: Heerwagen (Trainingsrückstand), Imhof (Wirbelkörperbruch), Ono (Gelb-Rot-Sperre), Vogt (Innenbandriss)

Sonstiges: Durch die Ausfälle von Tinga und Hajnal muss Klopp umstellen. Dass Kuba den Brasilianer ersetzt, ist sicher. Aber wer vertritt den Ungarn? Erste Alternative ist Großkreutz. Dass Klopp Zidan zurückzieht und Valdez stürmen lässt, ist unwahrscheinlich. Der BVB-Coach denkt auch über eine Systemveränderung nach, der Tannenbaum (4-3-2-1) ist ein Thema. Großkreuzt und Zidan würden dann hinter dem Stoßstürmer Barrios agieren.

Beim VfL sind Klimowicz und Sestak wieder fit und werden das Sturmduo bilden. Auf der zentralen Position vor der Abwehr könnte auch Johansson beginnen. Yahia kam mit einer leichten Erkältung von der Länderspielreise zurück, kann aber spielen.

Borussia Dortmund - VfL Bochum: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung