Werder Bremen besiegt müde Stuttgarter

SID
Sonntag, 04.10.2009 | 17:24 Uhr
Nationalspieler unter sich: Sami Khedira und Mesut Özil lieferten sich packende Duelle
© Getty
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Brom (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis

Der VfB Stuttgart ist nach dem ersten Viertel der Saison in der Bundesliga zu einem Abstiegskandidaten verkommen.

Nach dem 0:2 (0:1) gegen Werder Bremen stagnieren die ambitionierten Schwaben mit zwei Siegen aus acht Punktspielen weiter unmittelbar vor dem Tabellenkeller.

Die verunsicherten, harmlosen Stuttgarter ließen dabei erneut jene Leidenschaft und Spielfreude vermissen, mit der sie in der Rückrunde der vergangenen Saison noch in die Champions League gestürmt waren.

Pizarro und Hunt treffen

Die Gäste machten dagegen dank des fünften Saisontreffers von Claudio Pizarro (3.) sowie des Tores von Aaron Hunt (51.) einen gewaltigen Sprung nach oben und gingen auf Tuchfühlung zum Spitzen-Trio.

Werder blieb auch im 13. Pflichtspiel in Folge unbesiegt. Dabei mussten sie sich nicht einmal groß anstrengen. Mit erstaunlicher Ruhe und Souveränität kontrollierten die Bremer ihren Gegner, der sich trotz optischer Überlegenheit kaum Torchancen erspielte.

Marin düpiert Celozzi

Vor 42.000 Zuschauern besaß der VfB nach 55 Sekunden durch Cacau die große Chance zur Führung.

Doch nur eineinhalb Minuten später, nachdem Tim Wiese den Schuss des Nationalspielers über die Latte gelenkt hatte, umspielte der gute Marko Marin auf der linken Seite den völlig überforderten Stefano Celozzi, die anschließende Flanke nickte der abgebrühte Pizarro fast unbedrängt von der wieder einmal indisponierten Stuttgarter Abwehr ein.

Wiese rettet gegen Schieber

Celozzi wurde noch vor der Halbzeit ausgewechselt. In der Abwehr fehlte dem VfB diesmal Nationalspieler Serdar Tasci (Knieprobleme), zudem musste Trainer Markus Babbel auf Timo Gebhardt (Knieprobleme) verzichten.

Dafür kamen Khalid Boulahrouz und der junge Österreicher Clemens Walch zu ihren ersten Einsätzen in der Anfangsformation. Im Angriff setzte Babbel zunächst auf Cacau und Julian Schieber: Der junge Nachwuchsstürmer hatte noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich auf dem Fuß (34.), doch Wiese klärte reaktionsschnell.

Lehmann verhindert höheren Rückstand

Der VfB musste zum wiederholten Mal in dieser Saison einem Rückstand hinterherlaufen. Dabei offenbarten die verunsicherten Schwaben wie schon in den vergangenen Spielen große Probleme im Spielaufbau, in der Nähe des Strafraums agierten sie zudem oft zu umständlich oder ließen bei den wenigen aussichtsreichen Angriffen die nötige Konsequenz vermissen.

Auf der Gegenseite hatte dafür Mesut Özil das frühe 2:0 auf dem Fuß - VfB-Torhüter Jens Lehmann verhinderte Schlimmeres (21.). Besser machte es Aaron Hunt, der den Stuttgarter auch zum Beginn der zweiten Halbzeit einen Rückschlag verpasste.

Özil übertölpelt VfB-Defensive

Zuvor hatte Pizarro die Gastgeber mit einem schnell ausgeführten Freistoß übertölpelt. Und nur Lehmann war es zu verdanken, dass Marin nicht kurz darauf auf 3:0 erhöhte (56.).

Die Angriffe der Stuttgarter dagegen blieben auch nach der Einwechslung der Offensivkräfte Elson und Pawel Pogrebnjak einfallslos und harmlos.

Bei Werder verdienten sich Marin, Wiese und Frings die Bestnoten, auf Stuttgarter Seite erreichte kein Spieler Normalform.

Stuttgart - Bremen: Daten zum Spiel

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung