S04 auf dem Boden der Tatsachen

SID
Samstag, 29.08.2009 | 17:32 Uhr
Freiburg überrascht auf Schalke. Hier setzt sich Idrissou (mi.) gegen die Joungster Moritz (li.) und Zambrano (re.) durch
© Getty
Advertisement
First Division A
Live
Genk -
Anderlecht
Serie A
Live
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Live
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Erster Rückschlag für Felix Magath: Der Trainer und Manager hat mit seinem neuen Klub Schalke 04 die erste Niederlage hinnehmen müssen.

Die Königsblauen unterlagen Aufsteiger SC Freiburg überraschend 0:1 (0:1). Dabei verloren die Gelsenkirchener nicht nur ihr erstes Saisonspiel, sondern möglicherweise auch Verteidiger Rafinha.

Spekulationen um Rafinha

Der Brasilianer soll nach "Kicker online"-Informationen zum Rekordmeister Bayern München wechseln.

Du-Ri Cha machte mit seinem Treffer in der 40. Minute nach einem katastrophalen Fehler von U-21-Europameister Bendikt Höwedes der ersten Sieg der Breisgauer auf Schalke seit dem 24. Mai 1997 (2: 0) perfekt.

Während das Team von Trainer Robin Dutt die Rote Laterne des Tabellenletzten abgab, verpassten die von großen Finanzsorgen geplagten Königsblauen mit einer miserablen Leistung den Sprung an die Tabellenspitze.

Schalke-Fans sauer

Nachdem zur Pause bekannt geworden war, dass Rafinha noch vor Ablauf der Wechselfrist am kommenden Montag zum FC Bayern wechseln und den Schalkern frisches Geld in die leeren Kassen pumpen soll, wurde der Brasilianer in der zweiten Hälfte bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.

An Rafinha allerdings lag es nicht, dass die Gelsenkirchener ihre schwächste Saisonleistung boten.

Rakitic schwach

Vor allem das Mittelfeld enttäuschte auf ganzer Linie. Sowohl Ivan Rakitic, der nach indiskutabler Leistung zur Pause ausgewechselt wurde, als auch der eingewechselte Lewan Kenia, der in der 84. Minute den Pfosten traf, setzten kaum Akzente in der Offensive.

Auch Nationalspieler Heiko Westermann blieb trotz zwei Schüssen, die Freiburgs Schlussmann Simon Pouplin parierte (5., 24. ), blass.

Die größte Chance vergab der Ex-Bielefelder, als er nach einer Rafinha-Flanke völlig frei einen Kopfball neben das Tor setzte (68.).

Die Freiburger, bei den Pouplin nach seiner Schulterverletzung sein Bundesliga-Debüt gab, wurden von Minute zu Minute mutiger.

Cha nutzt Höwedes-Schnitzer

Zunächst traf Pavel Krmas mit einem Kopfball nur die Latte (21.), dann nutzte Cha einen katastrophalen Fehler von Höwedes und überwand Nationaltorhüter Manuel Neuer zur verdienten Gästeführung.

Bei den enttäuschenden Schalkern fiel einzig Abwehrchef Marcelo Bordon positiv auf. Beim Aufsteiger gefielen vor allem Schlussmann Pouplin, Torschütze Cha und Mittelfeldspieler Ivica Banovic.

Schalke-Freiburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung