Bundesliga - 4. Spieltag

Eduardo sorgt für den Sieg über 96

SID
Samstag, 29.08.2009 | 17:30 Uhr
Carlos Eduardo (r.) 1899 Hoffenheim sorgte im Spiel gegen Hannover 96 für die Entscheidung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die Besetzung des Cheftrainerpostens beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 scheint weiter offen. Eine Woche nach dem 2:0-Sieg beim 1. FC Nürnberg verlor der zuletzt als Favorit auf die Nachfolge des zurückgetretenen Dieter Hecking gehandelte Interimscoach Andreas Bergmann mit den Niedersachsen 0:1 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim.

Trotz engagierter Leistung konnte Hannover seinen Aufwärtstrend damit nicht bestätigen. 1899-Coach Ralf Rangnick feierte in seinem insgesamt 200. Bundesligaspiel als Trainer derweil den ersten Saisonsieg der Kraichgauer und ein gelungenes Jubiläum.

Der Brasilianer Carlos Eduardo sorgte für die Entscheidung (40.).

Vor rund 34.257 Zuschauern entwickelte sich eine muntere Anfangsphase, in der die Platzherren bereits nach rund 90 Sekunden die Führung auf dem Fuß hatten.

Ya Konan mit der Großchance

Jiri Stajner setzte seinen Sturmpartner Didier Ya Konan glänzend in Szene, doch der ivorische Zugang traf mit einem Schuss aus halblinker Position nur den Innenpfosten des 1899-Tores.

Auch danach blieb Hannover am Drücker und kombinierte streckenweise gefällig.

Beim letzten Pass vor dem Abschluss häuften sich jedoch Ungenauigkeiten, sodass klare Einschussmöglichkeiten und der verdiente Lohn vor der Pause ausblieben.

Jetzt beim SPOX-Tippspiel zur Bundesliga antreten und tolle Preise gewinnen!

Stattdessen traf Hoffenheim. Die Kraichgauer, die die 96-Hintermannschaft zunächst kaum einmal ernsthaft in Bedrängnis gebracht hatten, zeigten sich in ihrer Chancenauswertung äußerst effizient.

Enke ohne Chance

Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel nahm Carlos Eduardo einen Pass von Sejad Salihovic auf, präsentierte sich im Zweikampf clever und überwand Nationalkeeper Robert Enke mit einem wuchtigen Schuss.

Mit dem Wiederbeginn stärkte Rangnick trotz der Führung seine Offensive und brachte in Demba Ba einen dritten Angreifer.

Die Aktionen der Hoffenheimer wurden durch die Systemumstellung ein wenig druckvoller und kontrollierter, aber auch Hannover bemühte sich weiter engagiert um den Ausgleich.

Die Spielfreude und Unbekümmertheit aus dem ersten Abschnitt konnten aber über weite Strecken nicht aufrechterhalten werden. Bei den Gastgebern waren Ya Konan und Constant Djakpa die Besten. Im 1899-Trikot wussten Torhüter Timo Hildebrand und Carlos Eduardo zu überzeugen.

Hannover - Hoffenheim: Daten und Fakten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung