Donnerstag, 06.05.2010

Bundesliga: 34. Spieltag - Aufstellungen

VfL Bochum - Hannover 96

Mit einem 3:1 gegen Hannover sicherte sich Bochum am letzten Spieltag 2004 einen Platz im UEFA-Cup. In der damaligen Startelf stand Dariusz Wosz, der den VfL jetzt als Trainer retten soll. In der vergangenen Saison feierten aber die Niedersachsen durch Tore von Arnold Bruggink und Hanno Balitsch zum 2:0 den ersten Auswärtssieg der Saison und damit den vorzeitigen Klassenerhalt.

Hannover 96 musste sich im Hinspiel mit 2:3 geschlagen geben
© Getty
Hannover 96 musste sich im Hinspiel mit 2:3 geschlagen geben

Bei Bochum fehlen: Fabian (Oberschenkel), Dabrowski (Achillessehnen-Anriss)

Bei Hannover fehlen: Vinicius, Rosenthal, Forssell, Zizzo (alle Aufbautraining), Andre­asen (Leiste), Lala, Elson, Kone (alle Knie-OP), Krzynowek, Balogun (beide Knieprobleme)

Tipps für Comunio: Bochum gegen Hannover - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Bei Bochum laboriert Pfertzel an einer Muskelverhärtung im Oberschenkel. Ansonsten steht die Elf aus dem Bayern-Spiel.

Hannover-Coach Slomka hat nach dem 6:1 gegen Gladbach keinen Grund, etwas zu ändern. Schlaudraff (Knie) droht der Ausfall.

Statistik: Die seit dem 13. Februar (2:1 gegen Hoffenheim) sieglosen Bochumer verloren die letzten vier Spiele und holten nur einen Punkt aus den letzten neun Runden, in denen 96 vier Mal gewann. Mit nur zwölf Punkten sind die Westfalen hinter Hannover (13) das schlechteste Team der Rückrunde.

Die Niedersachsen verbuchten in den vier Gastspielen seit dem einzigen Auswärtserfolg mit Trainer Mirko Slomka (2:1 in Freiburg am 6. März) 0:12 Tore. 96 kann auf die Rekordzahl von 13 unterschiedlichen Torschützen in der Rückrunde verweisen, während Bochum mit sechs die wenigsten hat. Der VfL hat als einziger Klub in dieser Saison keinen Elfmeter bekommen.

VfL Bochum - Hannover 96: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.