Bundesliga - 33. Spieltag

1899 lässt Saison versöhnlich ausklingen

SID
Samstag, 01.05.2010 | 17:30 Uhr
Hoffenheim feiert dank Prince Tagoe den zweiten Sieg in Folge
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

1899 Hoffenheim hat den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Im letztlich unbedeutenden Spiel gegen Eintracht Frankfurt brachte der eingewechselte Prince Tagoe mit zwei Toren die Entscheidung für die Kraichgauer. Für Frankfurt hatte Pirmin Schwegler getroffen.

1899 Hoffenheim lässt eine enttäuschend verlaufene Saison versöhnlich ausklingen. Eine Woche nach dem 5:1 gegen den Hamburger SV siegte das Team von Trainer Ralf Rangnick dank eines Doppelschlages des Ghanaers Prince Tagoe (80. und 88.) 2:1 (1:0) bei Eintracht Frankfurt.

Pirmin Schwegler (20.) hatte die Frankfurter in Führung gebracht. Am Tag der Arbeit entwickelte sich vor 50.500 Zuschauern von Anfang an ein offener Schlagabtausch.

Nicht zuletzt, weil auch die Hoffenheimer ihr Heil in der Offensive suchten. Bei der Eintracht gab Skibbe einigen Reservisten eine Bewährungschance.

Fährmann und Clark in Startelf

So standen erstmals vor heimischem Publikum Ersatztorhüter Ralf Fährmann und Ricardo Clark in der Startelf. Der US-Amerikaner Clark hatte gleich die erste Chance, verzog aber (13.).

Die in den vergangenen acht spielen nur einmal siegreichen Gäste hatten ihre beste Möglichkeit durch Vedad Ibisevic.

Der Torjäger köpfte vorbei (17.). Nur drei Minuten später überraschte Schwegler dann 1899-Keeper Daniel Haas, der erneut Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrandt (Muskelfaserriss) vertrat.

Der nicht unhaltbar erscheinende 28-Meter-Schuss des Schweizers Schwegler schlug zum 1:0 ein.

Tagoe bringt Entscheidung

Danach bemühten sich beide Teams und zeigten gefällige Kombinationen. Chancen blieben aber trotzdem Mangelware. Nach dem Wechsel erhöhte Hoffenheim den Druck.

Doch Chinedu Obasi scheiterte zunächst am glänzend parierenden Fährmann (67.) und verzog erneut zwei Minuten später. In Reihen der Eintracht überzeugten Chris und Maik Franz.

Prince Tagoe und Marvin Compper verdienten sich bei Hoffenheim die Bestnoten.

Frankfurt - Hoffenheim: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung