Bance rettet Mainz in verrücktem Derby

SID
Samstag, 24.04.2010 | 17:34 Uhr
Die Mainzer und Frankfurter schenkten sich nichts im Rhein-Main-Derby
Advertisement
Premier League
Live
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Live
Nizza -
Montpellier
Serie A
Live
Udinese -
Crotone
Serie A
Live
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Live
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Live
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Aristide Bance hat den FSV Mainz 05 im Derby gegen Eintracht Frankfurt vor einer Niederlage bewahrt. Der Angreifer aus Burkina Faso erzielte mit seinem zweiten Tor in der 86. Minute den Treffer zum 3:3 (1:2)-Endstand. Der Eintracht reichte auch ein Doppelpack von Alexander Meier nicht zum Sieg, immerhin hielten die Hessen in der Tabelle den Ein-Punkte-Vorsprung vor den Mainzern.

Vor 20.300 Zuschauern am Mainzer Bruchweg sorgte Meier mit zwei Toren innerhalb von sieben Minuten zunächst für die 2:0-Führung der Eintracht (13./20.). Für den Mittelfeldspieler waren es bereits die Saisontreffer Nummer neun und zehn.

Sekunden vor dem Halbzeitpfiff sorgte Bance mit einem abgefälschten Freistoß aus 30 Metern für den Anschlusstreffer (45+1), ehe elf Minuten nach Wiederanpfiff Jan Simak zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf (56. ).

Ein 25-Meter-Schuss von Ümit Korkmaz bescherte der Eintracht dann das 3:2 (62.).

Zunächst hatten beim Hochsicherheitsspiel zwischen den beiden Erzrivalen nur die Frankfurter, deren 2000 Anhänger zumeist mit dem Schiff nach Mainz gereist waren, Grund zum Jubeln.

Nach einem relativ emotionslosen Beginn nutzten die ohne ihre beiden Brasilianer Chris und Caio angetretenen Gäste einen Fehler in der Mainzer Defensive zur Führung.

Meier mit schneller Führung

Nach einem Rückpass von Korkmaz musste Meier aus acht Metern nur noch zum 1:0 einzuschieben. Nach einem katastrophalen Fehlpass von FSV-Verteidiger Nikolce Noveski erhöhte Meier nur sieben Minuten später auf 2:0.

Kurz darauf hätte Meier für die Eintracht schon alles klar machen müssen, scheiterte aber freistehend am Mainzer Keeper Heinz Müller.

Bance trifft per Freistoß

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verkürzte Bance mit seinem neunten Saisontreffer per abgefälschtem Freistoß aus 34 Metern, ehe elf Minuten nach Wiederanpfiff der bis dato schwache Simak mit einem trockenen Schuss in rechte Toreck das 2:2 erzielte.

Den Mainzern, die in der Bundesliga damit weiter auf einen Sieg gegen die Hessen warten, war das Fehlen von Kapitän Tim Hoogland und Elkin Soto vor allem im ersten Abschnitt anzumerken.

Ricardo Clark mit Debüt

Bei den Frankfurtern feierte der US-amerikanische Nationalspieler Ricardo Anthony Clark drei Monate nach seiner Verpflichtung sein Debüt, konnte sich dabei aber nicht für eine Weiterverpflichtung empfehlen.

Beste Spieler auf Seiten der Eintracht waren Meier und Pirmin Schwegler. Bei den Mainzern gefielen Bance und Eugen Polanski.

Mainz - Frankfurt: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung