Donnerstag, 22.04.2010

Bundesliga: 32. Spieltag - Aufstellungen

1. FC Nürnberg - Borussia Dortmund

Der 1. FC Nürnberg hat durch die Niederlage in Freiburg einen Rückschlag im Abstiegskampf erhalten. Gegen den BVB muss die Truppe von Dieter Hecking wieder punkten. Die Dortmunder wollen dagegen im Kampf um die Champions-League-Qualifikation wichtige Zähler sammeln.

Das Hinspiel in Dortmund endete mit einem klaren 4:0-Sieg für den BVB
© Getty
Das Hinspiel in Dortmund endete mit einem klaren 4:0-Sieg für den BVB

Bei Nürnberg fehlen: Breno (Kreuzbandriss), Wolf (Daumen-OP), Charisteas (Bän­derdehnung im Sprunggelenk), Stephan (Muskelfaserriss im Oberschenkel)

Tipps für Comunio: Nürnberg gegen Dortmund - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Dortmund fehlen: Kehl (Muskelfaserriss), Zidan (Kreuzbandriss), Tinga, Götze (Trainings­rückstand)

Sonstiges: Im Mittelfeld könnte Hecking auch Tavares bringen, um die Defensive zu stärken. Nordtveit rückt für Wolf in die Innenverteidigung.

Hajnal ersetzt Zidan hinter der einzigen Spitze Barrios. Der angeschlagene Sahin (Nasenbeinbruch) soll mit Gesichtsmaske auflaufen.

Statistik: Nur eins der letzten 19 Treffen mit Dortmund gewannen die Franken. Dieses 2:0 am 25. November 2009 war einer von nur zwei Nürnberger Siegen in den letzten 17 Heimspielen gegen den BVB. Gegen keinen Verein spielte der Club zu Hause so oft unentschieden (zwölfmal).

Die Nürnberger verloren drei der letzten vier Saisonspiele mit insgesamt acht Gegentoren und erzielten mit 29 die wenigsten Treffer der Liga. Ihr Trainer Dieter Hecking unterlag aber in keinem seiner bisherigen sechs Treffen mit Dortmund (drei Siege, drei Unentschieden), in denen insgesamt 27 Tore fielen. Der BVB gewann nur eins der letzten vier Spiele (2:1 gegen Bremen am 3. April) und blieb in den letzten beiden Auswärtspartien torlos.

1. FC Nürnberg - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.