Donnerstag, 15.04.2010

Bundesliga: 31. Spieltag - Aufstellungen

SC Freiburg - 1. FC Nürnberg

In ihrer ersten Bundesligasaison (1993/94) retteten sich die Freiburger nach einem Endspurt von drei Siegen vor den punktgleichen Nürnbergern vor dem Abstieg, und am 29. Mai 1999 warfen sie den Club mit einem 2:1 in Nürnberg aus der Eliteliga. Damals mussten die Franken in der knappsten Abstiegsentscheidung der Ligageschichte nur wegen der geringeren Trefferanzahl runter.

Im Hinspiel erzielte Freiburg nach zwölf Minuten das einzige Tor des Tages zum 1:0
© Getty
Im Hinspiel erzielte Freiburg nach zwölf Minuten das einzige Tor des Tages zum 1:0

Bei Freiburg fehlen: Bechmann (Adduktorenprobleme), Cha (Muskelfaserriss), Namouchi (muskuläre Probleme), Salz (Rücken)

Bei Nürnberg fehlt: Breno (Kreuzbandriss)

Tipps für Comunio: Freiburg gegen Nürnberg - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Toprak sollte nach überstandenen muskulären Problemen wieder bereit stehen. Ansonsten steht die SC-Elf - auch aus Mangel an Alternativen.

Trotz der 0:2-Niederlage gegen Wolfsburg wird Hecking wahrscheinlich wieder auf dieselbe Startelf setzen.

Statistik: Freiburg ist nun mit sieben Zählern das erfolgloseste Team der Rückrunde und hat in diesem Jahr nur ein Spiel gewonnen: 1:0 gegen den anderen Mitaufsteiger Mainz. Die Schwarzwälder erzielten die wenigsten Tore aller Klubs und in keinem Rückrundenspiel mehr als eins.

Nürnberg verlor zwei der letzten drei Aufgaben, verlor aber in der Rückrunde keins der drei Gastspiele bei den Abstiegs-Konkurrenten: 3:1 in Hannover, 0:0 in Bochum, 2:1 Berlin. Freiburg brauchte 4,7, Nürnberg gar 5,4 Chancen für ein Tor. Damit sind beide Teams die schlechtesten Chancen-Verwerter der Liga.

SC Freiburg - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.