Donnerstag, 08.04.2010

Bundesliga: 30. Spieltag - Aufstellungen

Hertha BSC - VfB Stuttgart

Matthias Sammer und Fritz Walter waren die Torschützen, als der VfB am 2. März 1991 seinen letzten Sieg in Berlin feierte. Seither gab es dort nur noch vier Punkte für die Schwaben. Cacau ist mit fünf Treffern Stuttgarts erfolgreichster Bundesligatorschütze aller Zeiten gegen Hertha.

Das Hinspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC endete 1:1
© Getty
Das Hinspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC endete 1:1

Bei Hertha fehlen: Kringe (Knochenprellung am Mittelfuß), Hubnik (Knie-OP)

Bei Stuttgart fehlen: Hleb, Rudy (beide Adduktorenprobleme), Khedira (Kreuzband- und Innenbandanriss), Ulreich (Wadenbeinköpfchenbruch), Boka, Riedle (beide Reha)

Tipps für Comunio: Hertha gegen Stuttgart - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Funkel hat keinen Grund, etwas an seiner Elf zu ändern. Am ehesten bietet sich noch Bengtsson statt von Bergen an.

Cacau ist nach Gelbsperre zurück, muss sich aber erst wieder ins Team kämpfen. Ob Khedira und Schieber einsatzfähig sind, wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Statistik: Hertha-Trainer Friedhelm Funkel holte im Hinspiel seinen ersten Auswärtspunkt, aber in seinen letzten sechs Heimspielen gegen den VfB nur drei Zähler. Die Berliner sind mittlerweile seit 13 Heimspielen sieglos und spielten in der Rückrunde zu Hause schon dreimal 0:0, holten aber in den letzten drei Runden mit acht Toren sieben Punkte.

Stuttgart gewann zuletzt dreimal in Folge und die letzten beiden Partien jeweils 2:1 nach 0:1-Rückstand. Ciprian Marica schoss vier der letzten sechs VfB-Treffer. Vier der letzten sechs Gastspiele gewannen die Schwaben, die nach Punkten (28) und Toren (27) die beste Rückrunden-Elf sind.

Hertha BSC - VfB Stuttgart: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.