Nächster Fehltritt des FC Bayern

SID
Samstag, 27.03.2010 | 17:33 Uhr
Stuttgarts Sami Khedira (2.v.l.) musste in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Bayern München hat in seinen Wochen der Wahrheit mit dem Dreikampf um die deutsche Meisterschaft einen erneuten Dämpfer erhalten.

Vier Tage vor dem Hinspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Manchester United verlor der deutsche Rekordmeister zum zweiten Mal hintereinander in der Bundesliga - dem 1:2 bei Eintracht Frankfurt folgte nach dem Einzug ins DFB-Pokalfinale durch den Sieg bei Schalke 04 (1:0 n.V.) ein 1:2 (1:1) im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Der starke Christian Träsch (41.) und Ciprian Marica (47.) waren die Schützen des VfB bei seinem ersten Sieg in München seit zehneinhalb Jahren.

Robben und Ribery auf der Bank

Ivica Olic (34.) hatte die Gastgeber vor 69.000 Zuschauern in der erneut ausverkauften Arena in Führung gebracht. Zwei Bundesligaspiele in Folge verloren die geistig müde wirkenden Münchner zuletzt am 20. und am 21. Spieltag der vergangenen Saison.

An den kommenden beiden Wochenenden muss der FC Bayern bei seinen Titel-Kontrahenten Bayer Leverkusen und Schalke 04 antreten.

Beim FC Bayern fehlte zunächst die prominente Flügelzange: Trainer Louis van Gaal hatte sich gegen ein Mitwirken von Arjen Robben und Franck Ribery in der Anfangsformation entschieden, der Kroate Daniel Pranjic kam daher zu seinem 15. Bundesliga-Einsatz.

Olic trifft nach Pranjic-Flanke

Erst nach der Pause durften die beiden Flügelspieler dann auf das Spielfeld, für sie gingen Pranjic und Torschütze Olic, die bis dahin noch zu den auffälligsten Münchner gehört hatten. Ribery und Robben brachte das Spiel des FC Bayern aber nicht so recht in Schwung.

Nach einer kaum unterhaltsamen Anfangsphase ergab sich die erste Chance des Spiels erst in der 24. Minute, als Jörg Butt einen Schuss von Sami Khedira aus 18 Metern parierte.

Danach wurde die Begegnung lebhafter, vor allem, als Olic nach einer Vorlage von Pranjic die zweite Münchner Chance zur Führung nutzte (32.).

Badstuber fälscht Träsch-Schuss ab

Beim VfB musste danach Khedira vom Feld (34.), dennoch kamen die Schwaben zum Ausgleich - dank der unfreiwilligem Mithilfe von Holger Badstuber, der den Schuss von Träsch aus 20 Metern unhaltbar für Butt abfälschte (41.).

Und trotz der Einwechslung von Robben und Ribery ging der VfB sogar in Führung: Eine scheinbar harmlose Hereingabe von Cacau musste Marica am langen Pfosten nur noch mit der Stirn über die Linie köpfen.

Danach versuche der FC Bayern das drohende Unheil noch abzuwenden. Am Strafraum war gegen die geschickt verteidigenden Stuttgarter jedoch Endstation.

Bayern - Stuttgart: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung