Bundesliga: 28. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV

Von SPOX
Donnerstag, 25.03.2010 | 12:10 Uhr
Gladbach feierte im Hinspiel einen 3:2-Überraschungssieg in Hamburg
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

An die gute alte Zeit erinnert der HSV die Borussen-Fans, denn am 30. April 1970 feierten Netzer & Co. mit einem 4:3 gegen Hamburg ihre erste Deutsche Meisterschaft. Die Hanseaten schossen in Gladbach aber die meisten Tore aller Klubs (55) und verloren dort nur eins der letzten vier Gastspiele, in denen sie zwei Mal ohne Gegentor blieben.

Bei Gladbach fehlen: Bradley (5. Gelbe), Dorda (Patellasehne)

Bei Hamburg fehlen: Jansen (Syndesmosebandriss), Aogo (Hüfte), Elia (Sprunggelenk-OP), Arslan (Aufbautraining), Castelen (Knie)

Tipps für Comunio: Gladbach gegen Hamburg - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Meeuwis ersetzt Bradley im Mittelfeld. Herrmann wäre wieder ein Kandidat für die Startelf, würde dann links spielen. Reus wäre - wie gegen Köln - hängende Spitze.

Guerrero steht vor dem Comeback, könnte im Kader stehen. Aogo könnte noch rechtzeitig fit werden. Boateng ist wieder dabei - und wäre in der Innenverteidigung - oder nach Jansens Verletzung links hinten - dringend von Nöten.

Statistik: Borussias Trainer Michael Frontzeck erlebte in den bisherigen beiden Heimspielen als Coach gegen Hamburg jeweils sechs Tore (3:3 mit Aachen, 2:4 nach 2:0 mit Bielefeld). Gladbach schoss sieben Tore in den letzten beiden Duellen mit den Norddeutschen, ist aber seit fünf Runden sieglos (drei Unentschieden).

Hamburg gewann nur zwei der letzten neun Spiele und kassierte mit 13 die meisten Kopfball-Gegentore aller Klubs. In den letzten beiden Partien reichten je zwei Treffer nur zu insgesamt einem Punkt. Während der HSV in der ersten Halbzeit die meisten Tore schoss (27), kassierte Gladbach in Halbzeit zwei die meisten Gegentreffer (30).

Borussia Mönchengladbach - Hamburger SV: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung