Bundesliga: 27. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen

Von SPOX
Donnerstag, 18.03.2010 | 11:30 Uhr
Borussia Dortmund konnte im Hinspiel einen Punkt aus der BayArena entführen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Mit fünf Toren beim 12:0 gegen Dortmund trat Leverkusens Trainer Jupp Heynckes am 29. April 1978 als Spieler von der Bundesligabühne ab. Als Trainer verlor er bei neun Siegen nur eins seiner 14 Gastspiele in Dortmund; dieses 1:4 am 5. Mai 1984 kostete ihn aber den möglichen Titelgewinn mit Gladbach. Der BVB gewann nur eins der letzten vier Heimspiele gegen Bayer und entließ nach dem 1:2 am 17. Dezember 2006 Trainer Bert van Marwijk.

Bei Dortmund fehlen: Sahin (5. Gelbe), Valdez (Muskelfaserriss), Le Tallec (Adduktoren), Hummels (Kieferbruch), Tinga (Aufbautraining), Götze (Muskelfaserriss)

Bei Leverkusen fehlen: Rolfes (Reha)

Tipps für Comunio: BVB gegen Leverkusen - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: S. Bender (Sehnenreizung) könnte den gesperrten Sahin ersetzen, wenn er rechtzeitig fit wird. Sonst spielt der BVB im 4-4-2 mit Raute, Hajnal dann als Spielmacher und Zidan im Sturm. Dede steht nach Muskelfaserriss wieder im Kader.

Heynckes hat ein echtes Luxusproblem: Reinartz und Kroos sind nach Gelbsperre zurück und wollen in die Startelf. Dort überzeugten Castro, Kadlec, Barnetta und Renato Augusto allerdings zuletzt. Dass der Coach auswärts auf ein 4-1-3-2 setzt, ist eher unwahrscheinlich. Spielt Reinartz für Kadlec, verteidigt Castro hinten links.

Statistik: Von den letzten fünf Duellen, in denen jeweils beide Teams trafen, verloren die Westfalen aber keins. Erst einmal gab es ein 0:0 - am 15. August 1986 in Dortmund. Der BVB gewann drei seiner letzten vier Spiele mit insgesamt elf Toren und fünf der letzten sechs Heimspiele. Der nächste Sieg wäre der 600. in der Bundesliga.

Leverkusen hat mit 56 Toren den erfolgreichsten Angriff der Liga, während in diesem Jahr nur drei Teams mehr Gegentore kassierten als Dortmund. In den letzten drei Gastspielen holte die Werkself, die in Halbzeit eins mit 27 die meisten Tore der Liga erzielte, nur zwei Punkte.

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung