Donnerstag, 11.03.2010

Bundesliga: 26. Spieltag - Aufstellungen

VfL Bochum - Borussia Dortmund

Der VfL schoss zu Hause gegen Dortmund mehr Tore als gegen jeden anderen Klub (51), gewann aber nur zwei der letzten acht Heimspiele. Dem BVB gelang aber auch nur ein Sieg in den letzten sieben Auftritten beim Revier-Nachbarn.

Mit 2:0 konnte der BVB das kleine Revierderby gegen Bochum in der Hinrunde für sich entscheiden
© Getty
Mit 2:0 konnte der BVB das kleine Revierderby gegen Bochum in der Hinrunde für sich entscheiden

Bei Bochum fehlen: Mavraj (5. Gelbe), Prokoph (5. Gelbe), Klimowicz (Hüftprellung)

Bei Dortmund fehlen: Dede (Muskelfaserriss), Hummels (Kieferbruch), S. Bender (Sehnenreizung), Tinga, Feulner (beide Aufbautraining), Götze (Muskelfaserriss)

Tipps für Comunio: Bochum gegen Dortmund - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Concha und Sestak sind beim VfL wieder dabei, Mavraj und Prokoph fehlen dafür gesperrt.

Beim BVB hat Klopp keinen Grund, seine Elf nach dem 3:0 gegen Gladbach zu verändern. Valdez (Oberschenkel) ist noch fraglich. Dede zog sich im Training eine Oberschenkelverletzung zu.

Statistik: Klopp gewann alle drei Gastspiele und legte am 30. April 2005 in Bochum mit einem 6:2 für Mainz den Grundstein zum Klassenerhalt in der ersten Bundesligasaison. Bochums Trainer Heiko Herrlich, der als Spieler nie gegen den BVB gewann, schoss in 128 Bundesligaspielen 41 Tore für die Dortmunder und spielte noch mit Roman Weidenfeller in einem Team.

Bochum verlor von den letzten sechs Heimspielen nur das gegen den FC Bayern (1:5 am 12. Dezember), feierte mit Herrlich aber auch nur einen Heimsieg (2:1 gegen Hoffenheim am 13. Februar). Der BVB verlor die letzten drei Gastspiele mit neun Gegentoren, sieben davon in der zweiten Halbzeit. Der nächste Dortmunder Treffer ist der 100. mit Klopp als Trainer.

VfL Bochum - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.