1. FC Köln - VfB Stuttgart

Von SPOX
Donnerstag, 18.02.2010 | 14:00 Uhr
Köln entschied das Hinspiel in Stuttgart überraschend mit 2:0 für sich
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart erhielten am letzten Spieltag einen gehörigen Dämpfer. Nun wollen beide wieder an den guten Rückrundenstart anknüpfen. Bei Köln steht die Sturmspitze zur Disposition.

Bei Köln fehlen: -

Tipps für Comunio: Köln gegen Stuttgart - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Stuttgart fehlen: Khedira (Oberschenkelreizung), (Marica (5. Gelbe), Lanig (Aufbautraining)

Sonstiges: Soldo könnte für den zuletzt schwachen Novakovic im Sturm auf Freis setzen. Zu Tosic äußerte sich der FC-Trainer bisher nicht klar. Spielt er, stellt Soldo wohl auf 4-4-2 um, mit Maniche im defensiven Mittelfeld, Chihi und Tosic auf den Außen und Podolski im Sturm.

Hilbert hat sich einen Startelfeinsatz verdient. Im Sturm soll Cacau den gesperrten Marica ersetzen, ist aber noch angeschlagen. Gross: "Es ist möglich, dass Cacau beginnt, aber es ist auch möglich, dass wir das Mittelfeld verstärken." Schieber, bei dem sich eine Wunde am Knöchel entzündet hatte, absolvierte erst wieder Lauftraining.

Statistik: 32 Siege feierte Köln schon gegen Stuttgart, mehr als gegen jeden anderen Klub. Während die Rheinländer am Neckar seit 14 Jahren ungeschlagen sind, ist ihr letzter Heimerfolg beinahe zehn Jahre her. Christian Springer (2) und Dirk Lottner schossen am 29. Oktober 2000 die Tore zum 3:2. FC-Trainer Zvonimir Soldo stand in diesem und insgesamt 301 Bundsligaspielen für den VfB auf dem Platz.

Jeweils drei Gegentore und nur einen Punkt verbuchten die Rheinländer, die ihre letzten beiden Pflichtaufgaben mit 0:2 verloren, in den letzten beiden Heimspielen. In den letzten 13 Runden führten sie nur einmal zur Pause - beim 3:0 gegen Nürnberg am 20. Dezember, dem einzigen Sieg in den letzten sechs Heimpartien. Stuttgart holte in den Auswärtsspielen mit Trainer Christian Gross sieben von neun möglichen Punkten und geriet dabei keinmal in Rückstand.

1. FC Köln - VfB Stuttgart: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung