Donnerstag, 18.02.2010

Bundesliga: 23. Spieltag - Aufstellungen

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt schnuppert an den Europa-League-Plätzen, der Hamburger SV will den Ansturm der Hessen verhindern. Ze Roberto und Ruud van Nistelrooy könnten zusammen in der Startelf stehen.

Der Hamburger SV kam beim Hinspiel in Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus
© Getty
Der Hamburger SV kam beim Hinspiel in Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus

Bei Hamburg fehlen: Jarolim (5. Gelbe), Elia, Arslan (beide Sprunggelenk), Reinhardt (Oberschenkel), Guerrero (Reha/Flugangst), Castelen (Knie), Benjamin (Aufbautraining)

Tipps für Comunio: Hamburg gegen Frankfurt - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Frankfurt fehlen: Vasoski (Knie), Bajramovic (Achillessehne), Clark (Wade), Fenin (Leiste), Amanatidis (Knie)

Sonstiges: Boateng ist wieder fit, ersetzt den formschwachen Demel. Jarolims Gelbsperre hält Rincon trotz Ze Robertos Rückkehr im Team. Rechts könnte Tesche statt Trochowski auflaufen. Van Nistelrooys Einsatz entscheidet sich nach dem Eindhoven-Spiel.

Bei der Eintracht ist Schwegler wieder fit - Skibbe wird also zum 4-1-4-1 zurückkehren. Chris rückt in die Innenverteidigung zurück, Franz nach rechts. Jung bleibt nur die Bank.

Statistik: Gegen keinen Klub verlor die Eintracht so oft wie gegen ihren Angstgegner HSV. Neun der 30 Niederlagen in Hamburg kassierten die Hessen in ihren letzten elf Gastspielen. Der letzte Sieg an der Elbe gelang am 14. November 1998 (1:0).

Die Hanseaten, die gegen Frankfurt die meisten Siege feierten, schossen in den letzten beiden Spielen je drei Tore und verzeichneten mit fünf die meisten Doppelpacks. Die Eintracht verlor ebenso wie der HSV nur eine der letzten neun Partien. Benjamin Köhler schoss in drei der letzten vier Spiele das erste Tor der Frankfurter, die in den letzten zehn Runden immer ins Netz trafen.

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.