Donnerstag, 11.02.2010

Bundesliga: 22. Spieltag - Aufstellungen

VfL Bochum - 1899 Hoffenheim

Der VfL Bochum konnte gegen Leverkusen einen Achtungserfolg feiern und hat nun schon fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Hoffenheim muss das Pokal-Aus verdauen und auf einige verletzte Stammspieler verzichten.

Hoffenheim gewann das Hinspiel gegen Bochum klar mit 3:0
© Getty
Hoffenheim gewann das Hinspiel gegen Bochum klar mit 3:0

Bei Bochum fehlt: Vogt (Bänderriss)

Tipps für Comunio: Bochum gegen Hoffenheim - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Hoffenheim fehlen: Beck (Innenbandriss im Knie), Jaissle, Conrad (beide Trainingsrückstand), Weis (Reha nach Knie-OP), Ba (Muskelfaserriss), Obasi (Syndesmose- und Kapselverletzung im Sprunggelenk)

Sonstiges: Herrlich dürfte der Elf vertrauen, die Leverkusen zuletzt einen Punkt abgeknöpft hat. Nur Dedic könnte sich den Platz von Epalle erkämpft haben.

Für Beck verteidigt Ibertsberger auf rechts und Eichner auf links. Beide Innenverteidiger sind angeschlagen. Sollte es wie im Pokal wieder nicht gehen, beginnen wieder Vorsah und Nilsson.

Statistik: In jedem bisherigen Duell schoss einer der beiden Klubs drei Tore. Bochum ist seit fünf Runden ungeschlagen und verlor nur eine der letzten neun Aufgaben. Trainer Heiko Herrlich gewann aber keins seiner fünf Heimspiele mit dem VfL, der in der ersten Halbzeit mit 21 die meisten Gegentore aller Klubs kassierte, allein elf in der Viertelstunde vor der Pause.

Hoffenheim gewann nur eine der letzten acht Ligapartien und ist auswärts seit dem 4:0 in Köln vom 21. November sieglos. Kein Team erhielt so viele Elfmeter (fünf, davon vier verwandelt) wie die Kraichgauer, die in den letzten acht Runden vier Mal ohne Torerfolg blieben. Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick gewann alle drei bisherigen Gastspiele in Bochum.

VfL Bochum - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.