Bundesliga: 20. Spieltag - Aufstellungen

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg

Von SPOX
Hannover 96 gewann in der Vorrunde gegen den Club 2:0
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der sofortige Effekt des Trainerwechsels blieb in Hannover aus. Das erste Spiel von Mirko Slomka ging in Mainz 0:1 verloren. Wird's im ersten Heimspiel besser? Beim 1. FC Nürnberg sitzt Dieter Hecking auf der Bank, der zu Saisonbeginn noch 96 trainierte. Der Club zeigte ansteigende Form, braucht jetzt aber mal drei Punkte.

Bei Hannover fehlen: Andreasen, Durica (beide Muskelfaserriss), Cherundolo (5. Gelbe), Krzynowek (Knie), Ya Konan (Innenbandabriss), Lala, Forssell, Zizzo, Vinicius (alle Aufbautraining)

Tipps für Comunio: Hannover gegen Nürnberg - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Nürnberg fehlen: Wolf (5. Gelbe), Frantz (Trainingsrückstand)

Sonstiges: Schulz war leicht angeschlagen, wird aber wohl in der abermals neu formierten Innenverteidigung spielen. Haggui ist zurück vom Afrika-Cup. Schlaudraff ist am Oberschenkel angeschlagen, konnte am Donnerstag nicht trainieren.

Statt Maroh könnte auch Pinola innen verteidigen, Bieler würde dann links hinten spielen.

Statistik: Slomka erlebt gegen den Club sein erstes Heimspiel als 96-Cheftrainer. Der neue Coach ist gegen Nürnberg noch ungeschlagen und gewann seine bisherigen drei Heimspiele gegen die Franken, die erst zweimal in Hannover ohne Torerfolg blieben. Die 96er haben mit acht Runden die längste sieglose Serie aller Klubs.

Hecking ist mit 101 Spielen und 133 Punkten Hannovers Bundesliga-Rekordtrainer, wurde dort aber nach einem 1:1 gegen Mainz am zweiten Saisonspieltag entlassen. Mit Nürnberg ist er noch sieglos, holte aber beim 1:1 gegen Frankfurt den ersten Punkt nach fünf Zu-Null-Niederlagen.

Spielbericht: Bunjaku lässt's drei Mal klingeln

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung