Bundesliga: 20. Spieltag - Aufstellungen

Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln

Von SPOX
Donnerstag, 28.01.2010 | 14:00 Uhr
In der Vorrunde trennten sich Frankfurt und Köln 0:0
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die Eintracht steht auf einem starken siebten Platz und hat sich mit Halil Altintop noch einmal verstärkt. Der 1. FC Köln hat sich mit dem Sieg über den VfL Wolfsburg etwas Luft im Abstiegskampf verschafft.

Bei Frankfurt fehlen: Amanatidis (Knie-OP), Bajramovic (Achillessehne), Clark (Trainingsrückstand), Fenin (Leiste), Schwegler (Bänderriss), Vasoski (Knie-OP), Tosun (Patellasehne), Preuß (Karriere-Ende nach Meniskusschaden)

Tipps für Comunio: Frankfurt gegen Köln - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Köln fehlen: Ehret (Schleimbeutelentzündung), Podolski (Bandscheibenprobleme), Ishiaku (Adduktoren)

Sonstiges: Schwegler fällt bei der Eintracht lange aus, dafür ist Chris nach Gelbsperre zurück. Neuzugang Halil Altintop wird wohl erstmal nur auf der Bank sitzen.

Novakovic ist wieder dabei, Freis müsste dann wieder auf den Flügel weichen, könnte aber auch von Neuzugang Tosic verdrängt werden. Der wäre auch für Maniche (Adduktorenprobleme) eine Option. Podolski fehlt weiterhin.

Statistik: Nirgendwo schossen die Kölner so viele Tore wie in Frankfurt. Fünf dieser 53 kippten am 27. Januar 2001 beim 5:1-Erfolg Felix Magath vom Trainerstuhl der Eintracht. Nach dem folgenden Treffen am Main (2:0 für Frankfurt am 25. Oktober 2003) büßte Friedhelm Funkel seinen Job in Köln ein. Frankfurt ist, wie schon zum Saisonstart, sechs Spiele ungeschlagen.

Die erste Serie endete mit einem 0:3 gegen Stuttgart im eigenen Stadion, wo die Hessen am 21. November mit 1:2 gegen Gladbach auch ihre letzte Pleite kassierten. Köln verlor keins der letzten sieben Gastspiele, sechs davon ohne Gegentor. In den ersten 16 Saisonspielen erzielten die Rheinländer nur sieben Treffer, in den letzten drei Partien acht.

Spielbericht: Ein Eigentor hilft dem FC

Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung