Bundesliga: 20. Spieltag - Aufstellungen

Bayern München - Mainz 05

Von SPOX
Donnerstag, 28.01.2010 | 14:00 Uhr
Im Hinspiel kassierten die Bayern gegen Mainz die erste Niederlage unter Louis van Gaal (1:2)
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC Bayern München hat einen Lauf und ist seit neun Spielen in der Liga ungeschlagen. Nun ist auch Superstar Franck Ribery wieder fit und will gegen Mainz spielen. Die 05er fügten den Bayern im Hinspiel die erste Niederlage zu, sind aber diesmal krasser Außenseiter.

Bei Bayern fehlt: keiner

Tipps für Comunio: Bayern gegen Mainz - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Mainz fehlen: Heller (Augenhöhlenbodenbruch), Jeffrey (Trainingsrückstand), Rose (Fuß), Kirchhoff (Achillessehne), Wache (Patellasehne)

Sonstiges: Van Gaal hat mit dem immer fitter werdenden Ribery ein Luxusproblem, wird den Franzosen aber weiter nur als Joker einsetzen.

Der FSV hat links hinten ein echtes Problem, Bungert muss aushelfen. Auch der schnelle Amri wäre gegen Robben eine Option. Außerdem sind Karhan, Svensson und Löw leicht angeschlagen.

Statistik: In fünf der bisherigen sieben Bundesligaduelle mit dem Rekordmeister erzielten die Mainzer genau zwei Treffer. 3,1 Gegentore im Schnitt verhinderten aber, dass mehr als vier Zähler für den FSV heraussprangen. Mit sechs Liga-Siegen in Folge und 20 Toren durch neun unterschiedliche Spieler ist der Bayern-Express ins Rollen gekommen.

Acht Saisonpunkte holte der Rekordmeister durch Treffer in der letzten Viertelstunde. Während die Münchner mit 22:8 Toren das beste Team der zweiten Halbzeit sind, erzielten sie in den ersten 15 Minuten erst einen Treffer, die Mainzer aber schon fünf.

Bayern trifft gegen Mainz erst nach der Pause

Bayern München - Mainz 05: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung