Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg

SID
Donnerstag, 13.08.2009 | 18:05 Uhr
Hat wie Teber sofort überzeugt: Frankfurt-Neuzugang Schwegler (M.)
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Frankfurt im Fußball-Fieber: Dank des Überraschungserfolgs in Bremen und dem Pokal-Erfolg in Offenbach schwebt die Eintracht auf Wolke sieben. Dementsprechend plant Trainer Michael Skibbe mit der gleichen Startelf wie am 1. Spieltag. Nicht viel verändern wird wohl auch Nürnberg-Coach Michael Oenning. Zur Disposition steht lediglich Jawhar Mnari.

Bei Frankfurt fehlen: Fährmann (Handbruch), Zimmermann (Schambein), Preuß (Knie)

Bei Nürnberg fehlt: keiner

Sonstiges: Eintrachts guter Start geht auf Kosten von Franz, der als Abwehrchef geholt wurde - aber erneut nur auf der Bank Platz nimmt. Ähnlich ergeht es die letztjährigen Leistungsträger Steinhöfer, Liberopoulos und Köhler. Bei Nürnberg muss Mnari um seinen Platz bangen. Denkbares Szenario: Kluge rückt auf die Sechser-Position, dafür beginnt Frantz (oder Risse) halbrechts.

Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz gegeneinander

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung