Bundesliga - 11. Spieltag

Dortmund ringt die Hertha nieder

SID
Freitag, 30.10.2009 | 22:27 Uhr
Herthas Marc Stein (r.) im Zweikampf mit Dortmunds Lucas Barrios (l.)
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Live
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Auch nach dem vierten Spiel unter Friedhelm Funkel wartet Hertha BSC Berlin weiter auf das erste Erfolgserlebnis mit dem neuen Trainer. Beim 0:2 (0:0) bei Borussia Dortmund verlor das Bundesliga-Schlusslicht auch das sechste Auswärtsspiel der Saison.

Vier magere Punkte und der schlechteste Saisonstart der Vereinsgeschichte stehen nach elf Spieltagen für die Gäste zu Buche, während die Westfalen mit nunmehr zehn Zählern aus den letzten vier Begegnungen das obere Tabellendrittel wieder in Sichtweite haben.

Nuri Sahin per Foulelfmeter in der 60. Minute und Lucas Barrios mit seinem vierten Saisontor in der Nachspielzeit erzielten die Treffer und versöhnten die Fans für eine insgesamt nur mäßige Vorstellung.

Drei Tage nach der Pokal-Blamage beim Drittligisten VfL Osnabrück (2:3) war zunächst von einer Trotzreaktion des BVB nur wenig zu sehen. Denn die Hertha überraschte die Gastgeber mit einer stürmischen Anfangsphase.

Schon in den ersten beiden Minuten spielten sich im Dortmunder Strafraum turbulente Szenen ab.

Dede früh verletzt

So musste sich Dede nach einem Fehler von BVB-Torhüter Roman Weidenfeller in den Schuss von Lukasz Piszczek werfen, um einen frühen Rückstand zu verhindern.

Der Brasilianer verletzte sich bei dieser Aktion und musste bereits in der 17. Minute gegen U21-Europameister Marcel Schmelzer ausgewechselt werden.

Die Borussia hingegen fand zunächst nicht ins Spiel und keine wirksamen Mittel gegen das Forechecking der Berliner. Folglich sahen die Fans nur wenige gelungene Kombinationen und Angriffsaktionen der Gastgeber gegen die gut organisierte Berliner Defensive.

Die erste vielversprechende Möglichkeit hatte Nelson Valdez (26.) mit einem Kopfball. Der Angriffsdruck des BVB erhöhte sich erst gegen Ende der ersten Halbzeit, und die Hertha-Abwehr hatte Schwerstarbeit zu leisten.

Mohamed Zidan und Mats Hummels mit einem Kopfball neben das Tor vergaben weitere Möglichkeiten. Dennoch blieb vieles nur Stückwerk. Die Quittung waren gellende Pfiffe der Fans zur Halbzeit.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff vergab Valdez die nächste gute Chance. So bedurfte es schließlich eines Elfmeters zur Führung.

Sahin eiskalt

Nach einem Foul des Serben Gojko Kacar an Patrick Owomoyela ließ Sahin dem ansonsten starken Jaroslav Drobny im Hertha-Tor keine Chance.

In der Folge setzte die Borussia nach, agierte jedoch oft zu überhastet, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Erst nach dem Gegentreffer suchte auch die Hertha, die nach dem 0:0 am vergangenen Wochenende gegen Meister Wolfsburg auch in Dortmund einen leichten Aufwärtstrend andeutete und in Torhüter Drobny ihren stärksten Akteur hatte, den Weg in die Offensive.

Eine gute Note verdiente sich auch Raffael. Beste Dortmunder waren Torschütze Sahin und Hummels.

Dortmund - Hertha: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung