Kacar sichert Hertha drei Punkte

SID
Samstag, 08.08.2009 | 17:29 Uhr
Verbissenes Duell in Berlin: Am Ende hatten Hertha und Marc Stein (r.) die Oberhand
© Getty
Advertisement
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Erfolgreicher Saisonstart für Hertha BSC. Gegen Hannover 96 brachte ein Serbe die ersten Punkte für das Favre-Team. Lange Zeit waren die Gäste aber die bessere Mannschaft.

Gojko Kacar hat Hertha BSC Berlin zum Saisonauftakt drei Punkte beschert. Der Serbe erzielte in der 82. Minute das Siegtor beim 1:0 (0:0) gegen Hannover 96.

Es war der erste Hertha-Heimspielerfolg zum Saisonauftakt seit dem 15. August 1999 (5:2 gegen Hansa Rostock). Hannover konnte sich nach dem blamablen Pokal-Aus beim 1:3 gegen Regionalligist Eintracht Trier in der Vorwoche nur teilweise rehabilitieren.

So diskutierten die SPOX-User live während des Spiels!

Trainer Dieter Hecking, der erneut viele Spieler ersetzen muss, stehen unruhige Tage bevor. Neben Jan Schlaudraff (Leistenprobleme), Sofien Chahed (Mittelfußbruch), Altin Lala (Muskelfaserriss), Vinicius (Rückenprobleme) und Sergio Pinto (Meniskus-OP) fiel auch noch Neuzugang Valdet Rama (Kniebehandlung) aus.

Vielversprechender Beginn

Vor 42.169 Zuschauern begannen beide Teams vielversprechend. Aufseiten der Berliner rutschte Rückkehrer Artur Wichniarek (4.) nach einer Hereingabe von Raffael vor dem gegnerischen Tor nur knapp am Ball vorbei. Hannover spielte munter mit. Jiri Stajner (6.) stand zwei Meter vor der Torlinie schon zum Einschuss bereit, doch Herthas Keeper Jaroslav Drobny konnte den Ball gerade noch an Stajners Knie lenken.

In der Folgezeit jedoch verflachte die Partie mit zunehmender Dauer. Im Mittelfeld kombinierten beide Mannschaften noch gefällig, doch vor dem Tor fehlte die Durchschlagskraft. Der letzte Pass kam nicht an, der letzte Biss fehlte.

Die Gäste konnten zumindest noch mit Fernschüssen von Constant Djakpa (30.), der überraschend auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kam, und Hanno Balitsch (39. ) auf sich aufmerksam machen.

Schwerer Stand für Hertha-Rückkehrer Wichniarek

In der zweiten Halbzeit setzten beide Mannschaften den gefälligen Sommerfußball fort. Leichte Vorteile behielten die Gäste, die durch einen gefährlichen Schuss des spielfreudigen Stajner (47.) die erste Chance besaßen.

Hertha konterte mit einem Fernschuss von Kacar (52.). Im Sturmzentrum aber blieben die Hausherren blass. Der Ex-Bielefelder Wichniarek hatte gegen die robuste Hintermannschaft der 96-er einen schweren Stand, zeigte aber auch zu wenig.

Herthas zweiter Neuzugang in der Startelf, der Serbe Nemanja Pejcinovic, zeigte auf der rechten Abwehrseite zumindest in der Defensive eine ansprechende Leistung.

In der 75. Minute zwang Raffael Gäste-Keeper Robert Enke mit einem Fernschuss noch zu einer Großtat.

Bei den Gastgebern konnten sich Abwehrchef Arne Friedrich und Kacar noch die besten Noten verdienen. Bei den Gästen gefiel neben dem engagierten Staijner phasenweise noch Arnold Bruggink mit einer guten Übersicht im Mittelfeld.

Hertha - Hannover: Daten & Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung