Der Chancentod der Saison: Roberto Hilbert

Von SPOX
Dienstag, 26.05.2009 | 18:24 Uhr
Boden, tu' Dich auf - ich will versinken... Hilbert nach seiner vergebenen Chance gegen Bochum
© Imago
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Die Saison 2008/09 ist zu Ende und hat mit dem VfL Wolfsburg einen würdigen Meister gefunden. Das erhoffte Herzschlagfinale blieb zwar aus, die Saison hatte es dennoch in sich. Bayerns turbulentes Jahr mit der Entlassung von Jürgen Klinsmann, Felix Magaths Meisterstück und sein Wechsel nach Schalke und der Absturz von Werder Bremen. SPOX hat die Tops und Flops der 46. Bundesliga-Saison zusammengestellt.

Platz 1: Roberto Hilbert

Auch ein Gerd Müller hat weiß Gott nicht alles versenkt, was ihm vor die Füße fiel. Jeder große Stürmer hat vor dem Tor auch mal ganz kleine Momente erlebt. Einen ganz kleinen Moment erlebte Roberto Hilbert am 26. Spieltag in Bochum. Beim Stand von 1:1 segelte eine VfB-Flanke von links scharf durch den Strafraum.

Freund und Feind verpassten, aber nicht Hilbert, der am langen Pfosten drei Meter vor dem Tor lauerte und den Ball genau auf den Schlappen bekam. Das Tor war leer, die VfB-Fans jubelten schon - aber sie hatten die Rechnung ohne Hilbert gemacht.

Ein Schuss, ein Strich - und der Ball flog zum Entsetzen des Mittelfeldspielers am Winkel vorbei. Hilbert ging in die Knie, VfL-Keeper Daniel Fernandes konnte sich das Lachen nicht verkneifen. Zu Hilberts Rettung schoss Serdar Tasci in der Schlussminute noch den 2:1-Siegtreffer für Stuttgart.

Platz 2: Emil Jula

23. Spieltag, Cottbus tritt zuhause zum Ost-Derby gegen Hertha BSC Berlin an. Cagdas Atan bringt Energie nach 21 Minuten mit einem wahren Freistoß-Geschoss (siehe FLOP-Parade) in Führung, neun Minuten später folgte Julas großer Auftritt.

Energie kontert, plötzlich ergibt sich im Hertha-Strafraum eine 2-gegen-1-Situation. Dimitar Rangelow hat links im Strafraum die Kugel und könnte selbst schießen, legt den Ball aber klug an Hertha-Kapitän Joe Simunic und Keeper Jaroslav Drobny vorbei nach rechts auf den freien Jula.

Der könnte den Ball sechs Meter vor dem Tor sogar noch annehmen und mit ihm über die Linie spazieren, bringt aber das Kunststück fertig, ihn direkt mit der rechten Wade links am Tor vorbei zu legen. Das Ende vom Lied: Cottbus verliert 1:3 und findet sich am Ende der Saison auf einem Relegationsplatz wieder.

Platz 3: Luca Toni

Am Ende ging es ja noch ganz gut für die Bayern aus: 2:1 gewann der FCB am letzten Spieltag gegen Stuttgart und machte damit immerhin Platz zwei perfekt. In der 43. Minute produzierte Toni jedoch eine lachhafte Szene, die sinnbildlich für die Saison stand: Toni traf aus fünf Metern das nahezu leere Tor nicht.

Jose Ernesto Sosa hatte den Ball von rechts nach innen geschlagen, VfB-Abwehrmann Khalid Boulahrouz war völlig unmotiviert an der Kugel vorbeigeflogen.

Zentral vor dem Tor fiel Toni der Ball vor die Füße - und Toni drosch ihn mit dem Schienbein direkt in den entsetzten Fanblock. Wie gesagt: Auch Gerd Müller hatte so Tage...

Die machten es besser: Die Torjägerliste der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung