Hamburg ohne Mühe zurück auf Rang 5

SID
Mittwoch, 13.05.2009 | 22:00 Uhr
Und drin - Fernandes kann dem Kopfball von Olic zum zwischenzeitlichen 2-0 nur hinterher schauen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Nach der Krise in den vergangenen Wochen darf der Hamburger SV in der Fußball-Bundesliga wieder auf die Qualifikation für die Europa League hoffen. Durch den 3:1 (2: 0)-Erfolg über den VfL Bochum kletterten die Hamburger, die zuletzt dreimal in der Liga nicht gewannen, wieder auf den fünften Tabellenplatz, der zur Teilnahme am internationalen Geschäft berechtigt.

Die Gäste waren der perfekte Aufbaugegner für die Hanseaten, die Elf von Trainer Marcel Koller präsentierte sich vor 47.942 Zuschauern wie ein Absteiger und steckt weiterhin mitten im Kampf um den Klassenerhalt.

"Es ist wichtig, dass wir das Minimalziel Europa League erreichen. Wie der Sieg zustande gekommen ist, ist egal", sagte HSV-Torwart Frank Rost.

Gefeierter Spieler bei den Hamburgern war Stürmer Ivica Olic, der mit seinen beiden Treffern in der 33. und 59. Minute die 1: 0-Führung von Paolo Guerrero (15.) ausbaute und damit die Partie entschied.

Souveräner Sieg vor Saison-Minuskulisse

Die Bochumer, für die lediglich Paul Freier traf (71.), mussten die fünfte Niederlage hintereinander einstecken, sie präsentierten sich harmlos und nutzten die Verunsicherung bei den Hamburgern in keiner Phase aus.

HSV-Trainer Martin Jol hatte nach dem doppelten Ausscheiden in den Pokal-Halbfinals gegen Werder Bremen sowie der 0:2-Niederlage gegen den Nordrivalen in der Liga sein zuletzt erfolgloses Team auf mehreren Positionen verändert.

Atouba feiert Comeback

So feierte Verteidiger Thimothee Atouba ein Comeback. Der Kameruner hatte sich am 23. Oktober im UEFA-Cup-Spiel in Zilina einen Achillessehnenriss zugezogen.

Leihgabe Albert Streit von Schalke 04 kam zum zweiten Mal seit seinem Wechsel in der Winterpause in der Startelf zum Einsatz.

Dafür musste der zuletzt glücklose Nationalspieler Piotr Trochowski unter anderen auf der Ersatzbank Platz nehmen. "Ich habe das Gefühl, dass wir personell etwas ändern müssen", begründete Jol seine etwas überraschenden Personalentscheidungen.

Schwacher Beginn

Beiden Mannschaften war in der Anfangsphase die Verunsicherung und Nervosiät angesichts der Bedeutung der Partie deutlich anzumerken.

Die Hamburger bemühten sich zwar von Anfang an um Initiative, klare Torgelegenheiten konnten sie sich gegen die Bochumer aber nicht herausspielen. Ein Sonntagsschuss von Guerrero brach dann den Bann.

Der Peruaner zog aus 25 Metern einfach mal ab, nachdem zuvor VfL-Verteidiger Anthar Yahia ein Fehler nach einem langen Abschlag von Torwart Frank Rost unterlaufen war. Die Bochumer blieben trotz des Rückstandes aber absolut harmlos.

Olic mit Doppelpack

Lediglich Dennis Grote hatte nach einem Konter eine gute Torgelegenheit, scheiterte er aber mit seinem Schuss an Torwart Rost. Die Vorentscheidung fiel dann noch vor der Pause, als Olic nach einem Eckball einköpfte.

Sein Bewacher Matias Concha machte dabei keine gute Figur. Der VfL-Verteidiger leitete auch den zweiten Treffer des Kroaten indirekt ein.

Bei einem Zweikampf im eigenen Strafraum unterschätze er die Schnelligkeit und Bissigkeit von Olic, verlor einen Zweikampf und der HSV-Stürmer ließ sich die Chance nicht entgehen.

Freier erzielt den Ehrentreffer

In der Folge fand der HSV endgültig zu alter Spielstärke zurück und arbeitete sich zahlreiche weitere Chancen heraus. Die Bochumer kamen nur noch zum Anschlusstreffer durch Freier, als die Hamburger Abwehr für einen Moment nicht aufpasste.

Olic sowie sein Sturmpartner Guerrero gefielen bei den Hanseaten. Beim VfL ragten Kapitän Marcel Maltritz sowie mit Abstrichen Joel Epalle heraus.

Hamburg - Bochum: Daten & Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung