Dzeko-Gala für Wolfsburg

SID
Samstag, 02.05.2009 | 17:34 Uhr
Grafite (r.) erzielte vom Elfmeter-Punkt den 4:0-Endstand
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Live
Dijon -
Lille
Ligue 1
Live
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Live
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Live
Troyes -
Amiens
Premier League
Live
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
Live
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Nach den Wechselunruhen um Trainer Felix Magath hat der VfL Wolfsburg sportlich zurückgeschlagen und seine Titelchance gewahrt.

Durch einen Hattrick von Edin Dzeko innerhalb von 14 Minuten (65./74./78.) und einem verwandelten Foulelfmeter von Grafite (89.) kamen die Wölfe zu einem verdienten 4:0 (0:0)-Erfolg über Herbstmeister 1899 Hoffenheim und behaupteten damit ihre Tabellenführung.

Derweil mussten die Hoffenheimer, bei denen Andreas Beck den Elfmeter gegen Marcel Schäfer verursacht und deshalb die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, einen weiteren Rückschlag hinnehmen und warten weiter seit dem 31. Januar auf einen Sieg.

Dzeko mit 19. Saisontor

Für die Wölfe war es bereits der 13. Heimsieg in Folge. Eine Woche nach dem 0:2 bei Energie Cottbus zeigten sich die Niedersachsen gut erholt und untermauerten ihre Ambitionen auf ihre erste deutsche Meisterschaft.

Der überragende Dzeko erzielte seine Saisontore 17 bis 19.

Hildebrand mit starker Leistung

Auf dem Platz ließen sich die Niedersachsen die jüngsten Unruhen zunächst nicht anmerken. Die Platzherren übernahmen von Beginn an das Kommando und erarbeiteten sich schnell die ersten Torchancen der Partie.

In der achten Minute bekam Dzeko eine Flanke von Marcel Schäfer am Fünfmeterraum vor die Füße, fand jedoch in Hoffenheims Keeper Timo Hildebrand seinen Meister. Nur drei Minuten später machte es auch Grafite nicht besser, als er eine Freistoß-Flanke im Strafraum vergab.

Doch auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten. Zunächst konnte Demba Ba mit einem Kopfball aus sieben Meter VfL-Keeper Diego Benaglio nicht überwinden (24.), dann tauchte der Angreifer erneut frei vor dem Wolfsburger Schlussmann auf und schoss aus zehn Metern am Tor vorbei (39.).

Auch Benaglio stark

Die beste Torgelegenheit der ersten Hälfte vergab Grafite in der Nachspielzeit, als er aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf. Zuvor hatte Hildebrand gleich mehrere Chancen der Niedersachsen mit guten Paraden vereitelt.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 49. Minute setzte sich zunächst Schäfer links durch, traf jedoch nur das Außennetz.

Dann parierte auf der anderen Seite erneut Benaglio glänzend einen Schuss von Boubacar Sanogo (55. ). Machtlos war schließlich Hildebrand, als Dzeko erneut vor ihm auftauchte und mit einem Flachschuss die Führung der Platzherren markierte

Grafite auf dem Weg zur Kanone

Anschließend stellte er noch zweimal seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis und ließ die Pfiffe gegen Magath dadurch verstummen. Grafite schraubte mit seinem 23. Saisontor das Ergebnis noch in die Höhe.

Bei den Gastgebern überragten der dreifache Torschütze Dzeko und Torwart Benaglio. Bei den Gästen konnte sich Hildebrand auszeichnen.

Wolfsburg - Hoffenheim: Daten & Fakten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung