Hamburger SV - Hertha BSC

SID
Freitag, 01.05.2009 | 16:01 Uhr
Der Hamburger SV verlore im Berliner Olympiastadion in der Hinrunde mit 1:2
© Getty

Der HSV ist durch zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen auf Platz fünf abgerutscht. Der Gedanke von einer Saison a la Leverkusen macht die Runde. Martin Jol will davon aber nichts wissen. Im Spitzenspiel gegen die Hertha können die Hanseaten wieder an den Berlinern vorbeiziehen. Diese haben sich nach einem Durchhänger aber wieder gefangen und wollen Platz zwei verteidigen.

Bei Hamburg fehlen: Jansen (Rippenprellung), Boateng (Gelb-Sperre), Reinhardt (Mittelfußbruch), Atouba (Achillessehnenriss), Castelen (Aufbautraining), Alex Silva (Muskelverletzung)

Bei Berlin fehlen: Voronin (Rot-Sperre), Friedrich (Meniskus-OP), Cufre (Innenbandriss im Knie), Chahed (Aufbautraining), Fiedler (Reha), Lustenberger (Trainingsrückstand)

Sonstiges: Jol lässt nach dem UEFA-Cup gerne rotieren. Für den verletzten Silva rückt Tavares in die Startelf, für Demel könnte Benjamin oder Boateng beginnen.

Bei Hertha kehrt Dardai zurück. Dafür rückt Cicero auf links. Auf den Außenverteidigerpositionen fällt die Entscheidung zwischen Piszczek und Rodnei. Sollte der Pole beginnen, tut er dies auf rechts und Stein verteidigt links. Patrick Ebert (Mittelfußprellung) ist angeschlagen.

Die Bilanz zwischen Hamburg und Hertha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung