Fussball

Hertha BSC - Bayer Leverkusen

SID
Andrej Woronin macht im Hinspiel kurz vor Schluss den Siegtreffer zum 1:0 gegen seinen Ex-Klub
© Getty

Die Hertha ist der Konkurrenz erstmals bis auf vier Punkte davongezogen. Um sich weiter dort oben zu halten, hofft Lucien Favre wieder auf Tore von Andrej Voronin. Bei Leverkusen wird Bruno Labbadia Bayerns Leihgabe Toni Kroos wohl in die Startelf stellen.

Bei Berlin fehlen: Chahed (Aufbautraining), Fiedler (Reha), Piszczek (Innenbanddehnung), Lustenberger (Ermüdungsbruch), Gäng (Leistenprobleme)

Bei Leverkusen fehlen: Vidal (Gehirnerschütterung und Schaden an der rechten Augenwand), Zdebel (Innenbanddehnung), Friedrich (Meniskus-OP), Schneider (bei den Amateuren), Fernandez (Reha nach Knie-OP)

Sonstiges: Kacar steht nach langer Verletzungspause wieder im Kader. Ihm bleibt aber vorerst nur der Platz auf der Bank.

Den Platz von Vidal dürfte wohl Kroos einnehmen. Die Rolle hinter den Spitzen wird allerdings Renato Augusto zufallen. Als Alternative zu Kroos steht auch Schwegler bereit.

Die Bilanz der Berliner gegen Leverkusen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung