Fussball

VfL Wolfsburg - Karlsruher SC

SID
Wolfsburg und Barzagli verloren das Hinspiel gegen Freis' KSC unglücklich mit 1:2
© Getty

Aus drei mach eins: Nach dem Aus im UEFA-Cup und im DFB-Pokal kann sich der VfL Wolfsburg nun voll und ganz auf die Bundesliga konzentrieren. Am 23. Spieltag wartet mit dem Karlsruher SC eine lösbare Aufgabe für das beste Heim-Team der Liga. Coach Felix Magath wird wohl den Verlierern vom Donnerstag eine Bewährungschance geben.

Bei Wolfsburg fehlt: Riether (Innenbanddehnung)

Bei Karlsruhe fehlen: Franz (Fuß-OP), Porcello (Ödem am Knie)

Sonstiges: Benaglio machte im Pokal nicht die glücklichste Figur. Lenz könnte ihn ersetzen. Dejagah gilt als Offensivoption im Mittelfeld.

Celozzi macht nach überstandener Verletzung Druck auf Görtlitz. Sebastian steht vor seinem Comeback, auch Aduobe ist zumindest wieder im Kader.

Wolfsburgs Bilanz gegen den KSC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung