Magath-Elf stürzt Hamburg von der Spitze

SID
Sonntag, 01.03.2009 | 19:05 Uhr
Jansen (r.) konnte sich beim 1:3 gegen Wolfsburg wie hier gegen Dejagah nur selten durchsetzen
© Getty
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
DAZN World Freestyle Masters
Do22.02.
So spektakulär wird der Titel-Streit der Ball-Artisten
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Brondby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Angstgegner VfL Wolfsburg hat die Meister-Euphorie in Hamburg erst einmal beendet. Die Elf von Trainer Felix Magath setzte sich beim Hamburger SV mit 3:1 (2:0) durch und stürzte die Hanseaten damit wie bereits nach dem Hinspiel von der Tabellenspitze der Bundesliga, die nun wieder Hertha BSC Berlin übernommen hat.

Die Hamburger kassierten die erste Heimniederlage in der laufenden Saison, während der VfL nach einer taktischen Glanzleistung mit dem vierten Sieg der Rückrunde seinen Ruf als bestes Rückrundenteam bestätigte.

Brasilianer Grafite mit einem Doppelpack (12. per Foulelfmeter und 25.) sowie Sturmpartner Edin Dzeko (75.) waren bei dem nicht unverdienten Sieg für die Gäste erfolgreich.

Demel mit Verdacht auf Muskelfaserriss

Für den HSV konnte Paolo Guerrero (73.) zwischenzeitlich nur verkürzen. Der Peruaner fällt nach der fünften Gelben Karte in der nächsten Auswärtspartie bei Borussia Mönchengladbach aus. Fraglich ist dann auch der Einsatz von Verteidiger Guy Demel, der mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden musste.

Vor 57.000 Zuschauern in der ausverkauften HSV-Arena begann die Partie mit einem Schock für die Gastgeber. Schiedsrichter Guido Winkmann entschied nach Hinweis seines Assistenten auf Foulelfmeter für die Gäste, nachdem Dennis Aogo Edin Dzeko im Strafraum am Trikot festgehalten hatte.

Grafite ließ sich im ersten Spiel nach einer Knie-Arthroskopie die Chance nicht entgehen. Der Elfmeter-Pfiff sorgte für wütende Proteste bei den Hanseaten. Premiere-Experte Franz Beckenbauer meinte sogar: "Der Schiedsrichter muss etwas gegen den HSV haben." HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer räumte allerdings ein: "Dzeko wird sich das Trikot nicht selbst ausgezogen haben."

Wölfe mit starker Leistung

Nach der Führung zeigten die Wolfsburger eine taktisch erstklassige Leistung. Sie standen exzelent gestaffelt, ließen den Hamburgern nur wenig Raum zum Angriff und waren durch Konter jederzeit gefährlich.

Außerdem hatten sie das nötige Glück auf ihrer Seite. So konnte Torwart Andre Lenz zweimal mit sensationellen Reflexen gegen Ivica Olic klären (2., 21.). In der 33. Minute strich ein missglückter Abwehrversuch von Andrea Barzagli nur Zentimeter über das eigene Tor.

In der zweiten Hälfte wechselte HSV-Trainer Martin Jol dann Torjäger Mladen Petric ein. Die Hamburger rannten nun verstärkt auf das VfL-Tor zu, klare Chancen hatten sie bis zu Guerreros Anschlusstreffer dabei allerdings kaum.

Trochowski schwach

Spielmacher Piotr Trochowski konnte gegen das von Josue glänzend organisierte Wolfsburger Mittelfeld nur wenig Akzente setzen. Mit dem erstklassig herausgespielten Konter zum 3:1 war die Partie dann so gut wie entschieden. Olic erreichte bei den engagierten aber indisponierten Hamburgern als einziger Normalform.

Die Hanseaten spielen am Mittwoch (18.45 Uhr im LIVE-TICKER) nun im Pokal-Viertelfinale gegen Wehen Wiesbaden, während der VfL im Pokal auf Werder Bremen trifft.

Bei den Wolfsburgern verdienten sich Grafite, Josue und Torwart Lenz die Bestnoten.

Hamburg - Wolfsburg: Daten & Fakten

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung