Fussball

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

SID
Wolfsburg und Frankfurt trennten sich im Hinspiel 2:2
© Getty

Die Eintracht will beim zweiten Heimspiel in Folge den ersten Sieg der Rückrunde. Friedhelm Funkel muss aber auf den gesperrten Abwehrchef Chris verzichten. Trotzdem stehen die Chancen gegen die auswärtsschwachen Wolfsburger nicht schlecht. Felix Magath hofft auf den Einsatz von Stürmer Grafite.

Bei Frankfurt fehlen: Chris (Rot-Sperre), Korkmaz (Trainingsrückstand), Preuß, Spycher, Amanatidis (alle Knie-OP), Bajramovic (Muskelfaserriss)

Bei Wolfsburg fehlt: Dejagah (Hepatitis A)

Sonstiges: Fenin musste wegen Fieber das Länderspiel absagen, sein Einsatz ist stark gefährdert. Kweuke ist sein Ersatz. Bei Wolfsburg sind Grafite, Riether und Benaglio angeschlagen.

Die Bilanz zwischen Frankfurt und Wolfsburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung