Bundesliga - 15. Spieltag

Cottbus entführt drei Punkte aus Gladbach

SID
Samstag, 29.11.2008 | 17:32 Uhr
Gegen Ivica Iliev sahen Marcel Ndjeng und Steve Gohouri häufig schlecht aus.
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Energie Cottbus hat drei wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Am 15. Spieltag gewannen die Lausitzer das Kellerduell bei Borussia Mönchengladbach mit 3:1 (1:0).

Energie Cottbus hat im Kellerduell der Bundesliga einen Befreiungsschlag geschafft und Borussia Mönchengladbach noch tiefer in die Krise geschossen.

Die Lausitzer gewannen beim fünfmaligen deutschen Meister 3:1 (1:0) und verließen nach dem zweiten Auswärtssieg der Saison, ihrem ersten in Gladbach überhaupt, mit zwölf Punkten erstmals seit dem achten Spieltag den letzten Tabellenplatz.

Eigentor leitet Niederlage ein

Die Mannschaft von Trainer Hans Meyer musste nach einem Eigentor von Michael Bradley (17.) und Treffern von Dennis Sörensen (51.) und Joker Emil Jula (85.) im achten Spiel die fünfte Heimniederlage hinnehmen

Mit elf Zählern rutschte die Borussia, für die nur Gohouri traf (59.), auf den Relegationsplatz ab.

Bradley scheitert per Kopf

Vor 36.454 Zuschauern im Borussia-Park bot sich den Gastgebern bereits in der zweiten Minute die große Chance zur Führung.

Nach einem Freistoß von Marko Marin und einer Kopfballvorlage von Rob Friend scheiterte Bradley mit einem Kopfball aus fünf Metern an Schlussmann Gerhard Tremmel.

Energie übernimmt das Kommado

Danach übernahm Energie allerdings das Kommando. Die Gäste kombinierten sicher und spielten munter nach vorne, während die Gladbacher in der ersten Halbzeit von Minute zu Minute verunsicherter wirkten und sich unverständlicherweise weit zurückzogen.

Die logische Konsequenz war die Führung der Gäste. Nach einem Ballverlust von Nationalspieler Marin und einer scharfen Hereingabe von Ivica Iliev lenkte Bradley den Ball ins eigene Tor.

In der Folge präsentierten sich die Gladbacher schwach und leisteten sich zahlreiche Fehlpässe. Lediglich Marin sorgte mit seinen Dribblings für Gefahr.

Vorentscheidung nach der Pause

Dimitar Rangelow hätte in der 30. Minute die Führung sogar ausbauen können, der Bulgare scheiterte aber an Torhüter Uwe Gospodarek.

Pech hatte Rangelow, als er kurz vor der Pause von Gospodarek gefoult wurde, Schiedsrichter Peter Sippel aber weiter spielen ließ.

Gladbach nach dem Seitenwechsel besser

Nach dem Wechsel kam die Borussia mit mehr Druck aus der Kabine. Nach einem Zuspiel von Marin scheiterte Alex Baumjohann aber an Tremmel (48.).

Besser machte es Sörensen auf der anderen Seite, der nach einem sehenswerten Konter Gospodarek keine Chance ließ. Danach setzte Gladbach alles auf eine Karte und kam durch Gohouri zum Anschlusstreffer.

Mönchengladbach - Energie Cottbus: Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung