Hannover 96 - Karlsruher SC

SID
Donnerstag, 27.11.2008 | 11:12 Uhr
Das Duell Hannover gegen Karlsruhe verspricht Abstiegskampf und heiße Duelle
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Bei Hannover läuft in dieser Saison nur wenig zusammen, nun kommt der ebenfalls angeschlagene KSC. Bei 96 denkt Trainer Dieter Hecking über eine Systemänderung nach. Karlsruhes Coach Edmund Becker hält weiter am umstrittenen Antonio da Silva fest, muss aber weiter auf Kapitän Maik Franz verzichten.

Bei Hannover fehlen: Vinicius (Wadenverhärtung), Enke (Kahnbeinbruch), Ismael (Knochenödem im Knie), Rosenthal (Muskelfaserriss), Tarnat (Muskelbündelriss im Oberschenkel), Stajner (Rot-Sperre), Lala (Bandscheibenvorfall)

Bei Karlsruhe fehlt: Franz (Fersenödem), Aduobe (Muskelfaserriss)

Sonstiges: Die Fans forderten zuletzt 4-4-2 und Hecking ließ die Woche über das System trainieren. Wenn Schlaudraff (Leiste) und Forssell (Schulter) fit werden, könnte es so kommen. Bleibt er bei einer Spitze, spielt Bruggink für Forssell im Mittelfeld. Beim KSC hat Porcello seine Bauchmuskelprobleme überwunden. Für die Startelf reicht's wohl aber noch nicht.

Hannover gegen Karlsruhe: Die Bilanz

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung