1. FC Köln - 1899 Hoffenheim

SID
Donnerstag, 20.11.2008 | 10:12 Uhr
Roda Antar erzielte in der Aufstiegssaison ein Tor gegen Hoffenheim
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Duell der Aufsteiger ist Hoffenheim der Favorit, auch wenn der FC das letzte Spiel zuhause mit 3:1 gewann. Sowohl Christoph Daum als auch Ralf Rangnick müssen auf ihre gesperrten Rechtsverteidiger (Brecko, Beck) verzichten. Der angeschlagene Obasi wird spielen können.

Bei Köln fehlen: Brecko (5. Gelbe), Özat (Herzmuskelentzündung)

Bei Hoffenheim fehlt: Beck (5. Gelbe)

Sonstiges: Auf links wäre Radu die offensive Variante, Ehret die defensive. Bei Hoffenheim gibt es zwei Varianten für den gesperrten Beck hinten rechts. Bei Obasi (Probleme nach Innenbanddehnung im Knie) wird am Freitag über einen Einsatz entschieden. Sollte es nicht gehen, kommt Salihovic und Rangnick spielt 4-4-2.

Kölns Bilanz gegen den Mit-Aufsteiger Hoffenheim

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung