Bundesliga - 13. Spieltag

Leverkusen lässt Schalke abblitzen

SID
Samstag, 15.11.2008 | 17:25 Uhr
Michal Kadlec rückt Jefferson Farfan auf die Pelle
© Getty
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Darts
Fr20:00
Players Championship: Die gesamten Finals auf DAZN
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Bayer Leverkusen hat seine Tabellenführung behauptet. Beim 2:1 (2:0) gegen Schalke 04 trafen Stefan Kießling und Patrick Helmes für die Werkself, Kevin Kuranyi verkürzte.

Bayer Leverkusen hat die Tabellenführung in der Bundesliga behauptet, Schalke 04 den Kontakt zu den Spitzenteams endgültig verloren. Im Westschlager setzte sich der Spitzenreiter mit 2:1 (2:0) durch und feierte den fünften Sieg in den letzten sechs Spielen.

Sturmduo trifft

Stefan Kießling (30.) nach Vorarbeit des Brasilianers Renato Augusto und Patrick Helmes (41.), der nach einem abgeblockten Schuss erneut von Renato Augusto am schnellsten reagierte und zu seinem zehnten Saisontor einschoss, trafen für die Gastgeber. Kießling war zum sechsten Mal in dieser Saison erfolgreich.

In der 66. Minute verloren die Rheinländer Gonzalo Castro nach einer Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels, brachten den Sieg aber auch in Unterzahl über die Zeit. Für Schalke traf lediglich Kevin Kuranyi (85.).

Die Königsblauen, die nach dem Tod von Schalke-Unikum Charly Neumann am vergangenen Dienstag mit Trauerflor antraten, mussten dagegen nach dem 1:2 gegen Bayern München vor Wochenfrist einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Den letzten Sieg in der Bundesliga in Leverkusen hatte es für die Knappen vor vier Jahren gegeben.

Kuranyi scheitert kläglich

Dabei hätte das Spiel einen ganz anderen Verlauf nehmen können, wenn Ex-Nationalspieler Kuranyi in der 19. Minute völlig freistehend das 1:0 für die Gäste erzielt hätte.

Nach einem Fehler des Chilenen Arturo Vidal hatte Halil Altintop seinen Sturmkollegen freigepielt, doch dieser vergab aus sieben Metern kläglich.

Beide Teams hatten sich in der Anfangsphase fast völlig neutralisiert. Das Geschehen spielte sich aufgrund der disziplinierten taktischen Grundaufstellung beider Mannschaft meistens auf rund 30 Metern im Mittelfeld ab.

Niemand riskierte etwas, erst nach Kuranyis Chance kam etwas mehr Leben in das zuvor enttäuschende Duell. Dabei diktierten die Schalker optisch das Geschehen.

Kuranyi mit einem Weitschuss (22.) sowie ein Kopfball von Heiko Westermann, der noch abgefälscht wurde (26.) und knapp neben das Tor ging, deuteten die Gefährlichkeit die Gäste an.

Renato Augusto überzeugt

Dann sorgte Renato Augusto mit seiner Vorarbeit, als er Lewan Kobiaschwili auf der rechten Seite aussteigen ließ, und der gekonnte Abschluss von Kießling für die überraschende Führung der keineswegs voll überzeugenden Gastgeber.

Helmes kam schon vor seinem Treffer zum 2:0 zu einer klaren Chance (40.), vergab aber nach einem Stellungsfehler von Westermann.

Schalke-Trainer Fred Rutten brachte frühzeitig in Christian Pander (46.), Benedikt Höwedes (52.) und Gerald Asamoah (66.) drei frische Kräfte im zweiten Durchgang. Doch Schalke spielte zu statisch und ohne große Überraschungsmomente.

Westermann (74.) hatte zumindest noch eine Gelegenheit. Der eingewechselte Sascha Dum (76.) vergab zudem kläglich die Chance zum 3:0 für Bayer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung