Bundesliga - 11. Spieltag

Hoffenheim setzt Erfolgsstory fort

Von Haruka Gruber / Josip Radovic
Samstag, 01.11.2008 | 17:20 Uhr
TSG Hoffenheim, Karlsruher SC, 11. Spieltag
© Getty
Advertisement
Bundesliga
DiJetzt
Die Highlights vom Dienstag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Aufsteiger 1899 Hoffenheim war am elften Spieltag auch vom Karlsruher SC nicht zu stoppen. Obasi (2) und Ibisevic (2) schossen den Tabellenführer zu einem klaren 4:1 (1:1).

Aufsteiger 1899 Hoffenheim sorgt weiter für Furore und hat die Tabellenführung der Bundesliga zurückerobert.

Der Neuling setzte sich am elften Spieltag dank der Treffer von Top-Torjäger Vedad Ibisevic (15., 75.) und Chinedu Obasi (67., 78.) mit 4:1 (1:1) im badischen Derby gegen den tief in der Krise steckenden Karlsruher SC durch und feierte den fünften Sieg in Folge.

Sebastian Freis erzielte den Treffer für KSC (20.), der die fünfte Pleite in Serie kassierte.

Ibisevic erzielt die Führung

Vor 26.300 Zuschauern im zum sechsten Mal in Folge ausverkauften Mannheimer Carl-Benz-Stadion brauchten die Gastgeber zehn Minuten, um ihr gefürchtetes Kombinationsspiel aufzuziehen.

"Wir haben wieder nicht gut reingefunden ins Spiel. Doch dann hat sich die Mannschaft gesteigert. Nach dem 2:1 musste der KSC aufmachen, das ist uns entgegen gekommen", sagte Hoffenheims Trainer Rangnick. KSC-Coach Edmund Becker ärgerte sich über die letzten beiden Treffer. "Das darf nicht passieren", meinte Becker. 

Nach dem der Senegalese Demba Ba die erste große Möglichkeit nicht nutzen konnte (10.), machte es Ibisevic bei seinem zwölften Saisontor besser.

Der Bosnier musste nach der tollen Vorarbeit von Tobias Weis und Obasi den Ball allerdings nur noch über die Linie drücken.

Mit viel Einsatz geführtes Derby

Die Karlsruher, die auf den gesperrten Kapitän Maik Franz und den verletzten Spielmacher Antonio da Silva (Hüftprobleme) verzichten mussten, schlugen aber nur fünf Minuten später zurück.

Freis verwertete einen verunglückten Schuss des Ghanaers Godfried Aduobe gekonnt.

Die Platzherren, die ohne den zuletzt überragenden Brasilianer Luiz Gustavo (gesperrt) auskommen mussten, reagierten mit wütenden Angriffen auf den Ausgleich.

Doch weder Obasi (22.), noch Weis (26.), Ba (26., 34.) oder Ibisevic (27., 41.) konnten die sich bietenden Chancen in einem in dieser Phase mit großem Einsatz geführten Derby nutzen.

Ibisevic markiert Tor Nummer 13

Die aufopferungsvoll kämpfenden, aber spielerisch deutlich unterlegenen Gäste hatten es vor allem ihrem starken Torwart Markus Miller zu verdanken, dass sie vor der Pause nicht erneut in Rückstand gerieten.

In der 39. Minute war allerdings auch Miller geschlagen - beim Schuss von Ba musste der Pfosten für den Keeper retten.

Nach dem Seitenwechsel machten die Platzherren da weiter, wo sie im ersten Abschnitt aufgehört hatten. Allerdings war zunächst wieder die mangelhafte Chancenauswertung der Schwachpunkt der Hoffenheimer.

Obasi bricht den Bann

Der für den angeschlagenen Ghanaer Isaac Vorsah eingewechselte Sejad Salihovic (51., 59.) und Ba (56.) brachten den Ball nicht im Gehäuse der fast komplett in der Defensive stehenden Gäste unter.

Erst das vierte Saisontor von Obasi brach den Bann, ehe Ibisevic mit seinem Saisontreffer Nummer 13 für die Entscheidung sorgte und auch Obasi noch einmal nachlegte.

Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung