Premiere Top-11, 24. Spieltag

Ein Wolf, ein Fohlen und die Zaubermaus

SID
Sonntag, 15.03.2009 | 19:57 Uhr
Bielefeld, Bayern und der BVB stellen jeweils ein Duo in der Topelf
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Hannovers Arnold Bruggink verzückte durch einen direkten Eckball-Schlenzer, VfL-Tormarschine Grafite traf mal wieder dreifach und Florian Kringe avancierte vom Bankdrücker zum Goalgetter. Die besten elf Spieler des 24. Spieltags - nach Auswertung der Premiere-Datenbank "Impire".

Dennis Eilhoff (Arminia Bielefeld): Bielefelds Goalie erwies sich einmal mehr als das rettende Ass im Ärmel der Arminia im Abstiegskampf. Zum zweiten Mal in Folge spielte Eilhoff zu Null und trumpfte wieder mit glänzenden Reflexen und Paraden auf.

Phillip Lahm (Bayern München): Der kleine Außenverteidiger ließ die Stürmernot der Bayern vergessen und konnte sich bereits zum dritten Mal in dieser Saison in die Torjägerliste eintragen. Wieder einmal brachte sich Lahm mit einem seiner gefährlichen Sololäufe von der Außenbahn in die Spielfeldmitte in eine perfekte Schussposition und schloss in bester Torjäger-Manier das Dribbling eiskalt ab.

Lucio (Bayern München): An ihm gibt es kein Vorbeikommen. Der Brasilianer war einer der zweikampfstärksten Spieler auf dem Platz (83 Prozent) und ließ den Offensivspielern des VfL Bochum nicht den Hauch einer Chance. Mit ihm in der Abwehr hielten die Bayern nun zum 500. Mal in der Bundesliga-Geschichte die Null.

Andre Mijatovic (Arminia Bielefeld): Bester Abwehrspieler der Arminia. Machte es der KSC-Offensive durch sein robustes und rigoroses Zweikampfverhalten besonders schwer und hatte immer wieder seine Gräten dazwischen.

Michael Bradley (Bor. Mönchengladbach): Der US-Boy versetzte den Kölnern durch seinen sicher verwandelten Elfmeter den "Todesstoß". War an vielen Offensivaktionen der Gladbacher beteiligt und erzielte dabei seine Saisontreffer Nr. 4 und 5.

Diego (Werder Bremen): Werders Zaubermaus erwischte einen Sahnetag. Per Freistoß erzielte der Brasilianer aus 23 Metern ein absolutes Traumtor und legte weitere zwei Werder-Treffer technisch perfekt vor. War bei jedem Bremer Vorstoß beteiligt und strahlte darüber hinaus eine enorme Torgefahr aus.

Florian Kringe (Borussia Dortmund): Für den verletzten Nuri Sahin kam Dortmunds Allzweckwaffe Florian Kringe in der 20. Minute ins Spiel und nutzte prompt seine Chance. Zeigte mit seinem zweiten Bundesliga-Doppelpack einmal mehr, wie wichtig er für den BVB sein kann.

Arnold Bruggink (Hannover 96): Dass Hannover doch noch ein Unentschieden schaffte, war vor allem der Verdienst des Niederländers. Als Dreh- und Angelpunkt der 96-Offensive war er an drei von vier Toren beteiligt und zirkelte frech einen Eckball direkt in die kurze Torecke. Allein dem damaligen Bochumer Thomas Zdebel (im August 2004) ist so ein Kunstschuss schon einmal gelungen.

Grafite (VfL Wolfsburg): Die Tormaschine hat wieder zugeschlagen - und das gleich dreifach. Zum zweiten Mal in dieser Saison konnte der Brasilianer in einer Partie drei Tore für den VfL erzielen und legte darüber hinaus für seinen Sturmpartner Dzeko mustergültig vor. Markierte seine Saisontreffer 15,16 und 17 und ist jetzt dem bisherigen Bundesliga-Toptorjäger Ibisevic (18 Treffer) dicht auf den Fersen.  

Alexander Frei (Borussia Dortmund): Stand überraschend mal wieder in der BVB-Startelf und ließ gleich zwei Tore für sich sprechen. So einfach wird Klopp im nächsten Spiel nicht mehr an seinem Schweizer Torjäger vorbei kommen, der gegen Hannover seinen insgesamt achten Bundesliga-Doppelpack erzielen konnte.

Andrej Woronin (Hertha BSC Berlin): Mit ihm bleibt Hertha spitze! Schon wieder gewinnt Berlin mit nur einem Tor - und schon wieder ist es Woronin, der den entscheidenden Treffer erzielte. Gemeinsam mit Wolfsburgs Dzeko führt der Ukrainer nun mit acht Rückrundentoren die Torschützenliste des Jahres 2009 an.  

Der 24. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung