Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Robert Lewandowski fordert drei Neuzugänge

Von SPOX
Robert Lewandowski vom FC Bayern München fordert mehrere Neuzugänge.

Bayern Münchens Robert Lewandowski hat erneut Neuzugänge gefordert. Kapitän Manuel Neuer schloss sich der Forderung des Polen an. Karl-Heinz Rummenigge würde gerne mit Neuer verlängern. Der FCB könnte derweil an Joe Willock interessiert sein. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern, News: Robert Lewandowski fordert mehr Transfers als nur Leroy Sane

Bayern Münchens Robert Lewandowski hat drei neue Spieler für die Mannschaft von Trainer Niko Kovac gefordert. "Wir brauchen - auch wenn Leroy Sane kommt - einen weiteren Außenstürmer", forderte der Pole im Gespräch mit der Sport Bild. Dabei verwies er auf die geringe Anzahl an Profis, die beim Supercup gegen Borussia Dortmund auf der Bank saßen.

Lewandowski rechnete vor: "Wir haben mit Franck Ribery, Arjen Robben und James drei Spieler verloren und bis jetzt noch keinen gestandenen Neuzugang dort." Doch nicht nur auf den Außen sieht der Stürmer Bedarf, er würde auch einen "Sechser oder einen offensiven Spieler fürs Zentrum" begrüßen.

Bereits in den USA hatte Lewandowski auf den dünnen Kader aufmerksam gemacht und die Vereinsführung zum Handeln aufgefordert. Jetzt schob er nach: "Wenn du eine ganze Saison mit 13, 14 erfahrenen Profis spielen willst, wird es schwer. Wir haben 50, 60 Spiele. Man darf nicht nur daran denken, was in einer Woche ist - es geht um eine Saison, drei, vier, fünf oder sechs Monate." Die Warnung ist da: "Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge kennen meine Meinung."

FC Bayern, News: Manuel Neuer will Neuzugänge für die Champions League

Bayern Münchens Kapitän Manuel Neuer hat sich den Forderungen von Robert Lewandowski angeschlossen. Der Torhüter sagte gegenüber der Sport Bild: "Ich denke, dass unsere Verantwortlichen ihre Arbeit so erledigen werden, dass wir wieder eine konkurrenzfähige Mannschaft haben, die Champions-League-Sieger werden kann."

Neuer betonte, dass ein weiterer Titel auf höchstem internationalem Niveau sein "Ziel und Anspruch" sei: "Ich werde nicht jünger und muss auf meinen Körper schauen. Mein Ziel ist es aber, daran zu kratzen, dass ich die Möglichkeit habe, Champions-League-Sieger zu werden." Er wolle auch im neuen Jahr zu den Favoriten in der Königsklasse zählen.

FC Bayern München: Die nächsten Partien

DatumOrtWettbewerbGegner
8. AugustATestspielRottach-Egern
12. AugustADFB-PokalEnergie Cottbus
16. AugustHBundesligaHertha BSC
24. AugustABundesligaFC Schalke 04
31. AugustHBundesliga1. FSV Mainz 05
14. SeptemberABundesligaRB Leipzig

FC Bayern, News: Karl-Heinz Rummenigge will mit Manuel Neuer verlängern

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge würde den 2021 auslaufenden Vertrag mit Manuel Neuer gerne verlängern. Das betonte er gegenüber der SportBild: "Manuel weiß, dass er sich auf uns verlassen kann. Wir brauchen eine Top-Nummer-1, und die haben wir."

Laut Rummenigge "spricht nichts" gegen eine Ausdehnung der Zusammenarbeit. Zumal der Torhüter wieder in guter Verfassung ist: "Wir sind total zufrieden mit Manuel, er hat leider eine lange Verletzungspause gehabt, jetzt ist er wieder absolute Top-Class. Neuer the wall."

FC Bayern, Gerücht: Joe Willock vom FC Arsenal die Alternative zu Marc Roca?

Der FC Bayern München ist laut einem Bericht von Sky Sport an Joe Willock vom FC Arsenal interessiert. Der Mittelfeldspieler könnte die Alternative zu Marc Roca von RCD Espanyol sein, der zuletzt als ausgemachtes Ziel galt. Willock verfügt allerdings über merklich weniger Erfahrung auf Erstliga-Niveau als der Spanier.

Der 19-Jährige spielte zuletzt insbesondere für die Reserve Arsenals, wurde von Unai Emery aber bisweilen doch in die erste Mannschaft beordert. Unter anderem erzielte er Tore in der Europa League, im FA Cup sowie in der EFL Trohpy. In der kommenden Saison soll er wohl, das wurde in der Vorbereitung deutlich, mehr Aufgaben bei den Profis übernehmen.

Inwiefern der FC Bayern angesichts dieser Situation Chancen auf einen Transfer hat, ist fraglich. Aktuell steht Willock noch bis 2021 unter Vertrag. Als Eigengewächs der Gunners dürfte der Klub nur bedingt daran interessiert sein, ihn abzugeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung