Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Manchester City bat wohl um Schweigen zu Leroy Sane

Von SPOX
Leroy Sane spielt seit 2016 für Manchester City.

Der FC Bayern München wurde von Manchester City wohl um Schweigen im Fall Leroy Sane gebeten. Kingsley Comans Verletzung bereitet Niko Kovac Sorgen. Lucas Hernandez hingegen wird bald im Mannschaftstraining erwartet. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.

FC Bayern, Gerücht: Bat Manchester City um Schweigen zu Leroy Sane?

Der FC Bayern München hat offenbar bereits vor zwei Wochen ein Schreiben von Manchester City erhalten, indem um Schweigen bezüglich eines möglichen Transfers von Leroy Sane gebeten wurde. Dies berichtet der kicker. Ein solches Schreiben würde die plötzliche Kehrtwende in der öffentlichen Kommunikation zum Thema erklären.

Nachdem sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic und zuletzt Trainer Niko Kovac sehr offensiv bezüglich eines Transfers von Sane geäußert hatten, kam am Dienstag die Kehrtwende durch den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge. Er betonte im Rahmen des Audi Cups die gute Beziehung zu Manchester City und ließ verlauten, dass fortan Transfers nicht weiter kommentiert würden.

Kovac und Salihamidzic schlossen sich dieser neuen Strategie an, der Cheftrainer entschuldigte sich laut eigenen Angaben gar persönlich bei City-Trainer Pep Guardiola. Salihamidzic fasste zusammen: "Es geht hier um Respekt vor dem Klub, vor dem Besitzer, dem CEO und dem Trainer, der auch mal hier war."

FC Bayern München: Feststehende Transfers 2019/20

ZugängeAbgänge
Lucas Hernandez (Atletico Madrid)Mats Hummels (Borussia Dortmund)
Benjamin Pavard (VfB Stuttgart)Arjen Robben (Karriereende)
Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)Franck Ribery (unbekannt)
Rafinha (Flamengo)
James Rodriguez (Real Madrid)

FC Bayern, News: Kingsley Coman verletzt - Niko Kovac erleichtert

Bayern Münchens Kingsley Coman hat sich beim Finale des Audi Cups gegen die Tottenham Hotspur (2:3 n.E.) offenbar nicht schwer verletzt. Der Flügelspieler musste ausgewechselt werden. "Wir hatten die Befürchtung, dass es wieder etwas sein könnte, aber Gott sei Dank ist es nur ein Tritt gewesen. Ich hoffe, dass nicht allzu viel passiert ist", konnte Kovac aber leichte Entwarnung geben.

Teamarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt erkannte direkt nach Spielende eine "harte Prellung" und sprach davon, dass auch die Wade beim Foul von Juan Foyth in Mitleidenschaft gezogen wurde. Am Donnerstag sollen Untersuchungen weitere Erkenntnisse über die Ausfallzeit bringen.

Coman ist, ebenso wie Serge Gnabry, der am Vortag gegen Fenerbahce früher vom Platz musste, damit fraglich für den Supercup gegen Borussia Dortmund (Sa., 20.30 Uhr live auf DAZN).

FC Bayern, Gerücht: Weiter keine Einigung mit Robert Lewandowski

Der FC Bayern München und Robert Lewandowski haben laut kicker weiter keine Einigung bezüglich einer Verlängerung des aktuell bis 2021 datierten Vertrags erzielt. Demnach liegen beide Parteien bezüglich der neuen Vertragsdauer noch auseinander: Während Lewandowski bis 2023 unterschreiben will, will der FCB wohl nur bis 2022 verlängern.

Beim FC Bayern werden Spieler, die die 30 Jahre überschritten in der Regel nur mit Einjahresverträgen ausgestattet. Lewandowski wäre 2023 bereits 35 Jahre alt und somit sehr nahe dem Karriereende. Entsprechend werden sich die Münchner Gedanken darüber machen, ob sie das Gehalt des Polen derart lange in dieser Höhe tragen wollen und können.

FC Bayern, News: Lucas Hernandez bald im Mannschaftstraining

Der FC Bayern München kann wohl bald auf Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez zurückgreifen. Wie der kicker berichtet, soll der Franzose im anstehenden Trainingslager in Mannschaftstraining einsteigen, nachdem er die Phase individueller Rehabilitation größtenteils abgeschlossen hat.

Der Neuzugang von Atletico Madrid konnte bislang nicht mit seinen neuen Mitspielern zusammenarbeiten, nachdem er sich bereits im Winter einer Operation am Knie unterzogen hatte. Sein Debüt dürfte für Trainer Niko Kovac die Handlungsoptionen in der Defensive deutlich vermehren, Hernandez kann links wie innen in der Viererkette verteidigen.

FC Bayern, News: Thomas Müller lobt Jerome Boateng

Bayern Münchens Thomas Müller hat lobende Worte für Jerome Boateng gefunden. Der umstrittene Innenverteidiger habe guten Einfluss auf das Team, stellte Müller nach dem Audi Cup fest: "Jerome ist sehr frisch aktuell. Ich denke, dass er sich körperlich gut fühlt, so wie er trainiert und auftritt. Bisher überzeugt er auch in den Spielen."

FC Bayern, Gerücht: FC Chelsea baggert an Talent Torben Rhein

Bayern Münchens Talent Torben Rhein wird einem Bericht von Sport1 zufolge stark vom FC Chelsea umworben. Der 16-Jährige, aktuell in der U19 des FC Bayern unter Martin Demichelis aktiv, könnte in London ab 2020 bereits einen Profivertrag unterschreiben.

Der FC Bayern soll aktuell nicht gewillt sein, Rhein abzugeben. In diesem Sommer ist ohnehin kein Wechsel möglich, unterliegt der Spieler doch einer Transfersperre. Beim FC Bayern steht der junge Mittelfeldspieler aktuell noch bis 2021 unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung